Gitarre Hersteller_Gibson
Feature
1
01.03.2018

Audiovergleich - Les Pauls: Gibson 2018 Standard, Gibson 2018 Studio und Maybach Lester

Legenden vs. Klon

Die Les Paul steht heute im Fokus unseres Audiovergleichs, ein Gitarrenmodell, das schon fast zum Archetyp der Sechssaiter geworden ist. Dazu haben wir uns drei Vertreter der Gattung ins Studio kommen lassen. Dabei handelt es sich um die 2018 Standard und die 2018 Studio aus dem Hause Gibson, auf dessen Konto ja bekannterweise das Les Paul Modell geht. Zum ergänzenden Vergleich haben wir einen Les Paul Typus einer anderen Marke, nämlich Maybach, mit hinzugenommen, um euch verschiedene Klangalternativen anzubieten.

Allen Modellen ist gemein, dass sie einen Mahagonikorpus mit Ahorndecke und Hohlkammern, einen Mahagonihals mit Palisandergriffbrett und eine Aluminium-Bridge und -Stopbar besitzen. Unterschiede gibt es natürlich im Preis und in der Elektrik.

So verfügen die Gibson-Modelle über Coilsplitting und werden mit Push-Pull-Potis ausgestattet, wohingegen die Maybach ganz spartanisch mit den traditionellen Dreiwege-Möglichkeiten auskommt.

Unterschiede sind auch in den Tonabnehmern zu finden. So besitzt die Gibson LP Standard zwei "Burstbucker Pro", das Studiomodell die "57 Classic" und die Maybach Lester zwei Amber "Spirit of 59".

Hier sind die Soundbeispiele:

JTM45 - Clean mit allen Pickups:

Fender Clean mit Neckpickup:

Vox AC 30 Crunch:

Dynapick mit Marshallplexi:

JCM 800 Rock:

Vergleich: Gibson Les Paul Standard vs. Studio:

 

Vergleich: Gibson Les Paul Standard vs. Maybach Lester:

Lasst uns wissen, welches Modell euch mehr zusagt und worin für euch die Unterschiede liegen!

Verwandte Artikel

User Kommentare