Hersteller_AudioTechnica
Test
2
09.02.2017

Audio-Technica ATH-M40X Test

Studio- und DJ-Kopfhörer

Erstaunliches für wenig Geld

Mit den Modellen ATH-M70/50/40/30/20X hat der japanische Hersteller Audio-Technica eine komplette Produktfamilie von geschlossenen Allround-Kopfhörern im Angebot, die sich laut Marketing gleichermaßen für Studio- und DJ-Anwendungen eignen und dabei auch professionelle Bedürfnisse zufriedenstellen sollen.

Mit diesem Testbericht wollen wir dem preiswerten ATH-M40X auf den Zahn fühlen, welcher das Mittelfeld der „ATH-Reihe“ markiert. Wird er tatsächlich professionellen Ansprüchen gerecht und wie schlägt er sich im Vergleich zu meinem ATH-M50 (ohne X) schlägt, den ich seit einigen Jahren zu meiner vollen Zufriedenheit nutze? Was hat der Test ergeben?

Details

Bauweise des ATH-M40X

Beim Audio-Technica ATH-M40X handelt es sich um einen geschlossenen, dynamischen Kopfhörer mit ohrumschließenden Ohrpolstern, der zu Transport- und Aufbewahrungszwecken auf kompakte Maße zusammenklappbar ist. Das Gewicht beträgt ohne Kabel 241 Gramm und mit Kabel 300 Gramm.

Verarbeitung

Obwohl der Großteil der sichtbaren Anbauteile aus Kunststoff besteht, wirkt der ATH-M40X äußerst solide und ist tadellos verarbeitet. Augenscheinlich ist kein Qualitätsunterschied zu meinem ATH-M50 (Vorgängermodell des ATH-M50X) auszumachen, was mich vermuten lässt, das der kleinere von ähnlich robuster Natur ist. Auch seitens der Haptik macht die Konstruktion einen wertigen, profitauglichen Eindruck, wenn auch der Klappmechanismus ein wenig leichtgängig ist, doch dazu später mehr. Die Polsterung des Kopfbandes und der Ohrmuscheln ist mit stabilem Kunstleder bezogen. Die Verarbeitungsqualität ist insgesamt vertrauenerweckend und lässt eine hohe Lebensdauer erwarten.

Mitgelieferte Kabel und Co.

Die Ausstattung des ATH-M40X ist für seine Preisklasse luxuriös! Im Lieferumfang befinden sich zwei Kabel (1,4 bis 3 m Spiralkabel, 3 m gerades Kabel), welche jeweils über einen arretierbaren Miniklinkenstecker problemlos auswechselbar sind. Für die 3,5mm-Klinkenstecker beider Kabel ist ein Schraubadapter auf 6,35mm vorhanden. Alle Stecker und Adapter sind vergoldet. Weiterhin mitgeliefert wird ein stabiler, Neopren-artiger Beutel zum Transport oder zur Aufbewahrung.

Technik und Kennzahlen

Die technischen Daten, welche am Ende dieses Testberichts explizit aufgelistet sind, entsprechen den Anforderungen an einen professionellen Kopfhörer. Erwähnenswert ist, dass der ATH-M40X durch seine mit 35 Ohm geringe Impedanz souverän und laut an mobilen Playern betrieben werden kann. Der mit 96 dB gegenüber dem ATH-M50 (mit und ohne X) um 3 dB geringere Schalldruck lässt das kleinere Modell im direkten Vergleich standesgemäß etwas leiser wiedergeben, was ich aber als absolut unproblematisch erachte. Da sich die weiteren Aspekte der Wiedergabequalität selten in Zahlen ausdrücken lassen, verweise ich auf meine Eindrücke im folgenden Praxisteil diese Testberichts.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare