Bass
Test
7
21.05.2018

Fazit
(4.5 / 5)

Mit dem AG700 hat man bei Aguilar die AG-Serie wieder auf der Stand der Zeit gebracht - er ist kleiner und leichter als seine Vorgänger und verfügt zudem mit satten 700 Watt über deutlich mehr Leistungsreserven. Klanglich bleibt sich die New Yorker Amp-Schmiede auch mit ihrem neusten Class-D-Top treu, denn der AG700 liefert den Aguilar-typischen satten und geschmeidigen Sound, den viele Bassisten sehr schätzen. Preislich liegt der elegante und hochwertige konstruierte AG700 mit etwas über 1000,- Euro im Boutique-Bereich - dafür kann man allerdings im Grunde auch eine nebengeräuschfreie Betriebsmöglichkeit ohne nervende Ventilatoren erwarten, wie ich finde. Dem guten Sound tut das freilich keinen Abbruch, und mit den hervorragend abgestimmten EQ-Features bietet der Amp die nötige Flexibilität für den Einsatz in sämtlichen Musikrichtungen. Die klar strukturierte Front ermöglicht zudem eine einfache Handhabung sämtlicher Features im oftmals hektischen Livebetrieb.

  • PRO
  • transparenter Wohlfühl-Sound
  • effektiver Equalizer
  • überzeugende Performance (realistische Leistungsangabe)
  • 2,67-Ohm-Betrieb möglich
  • sehr klar strukturierte Front (einfache Bedienung)
  • ordentliche Verarbeitungsqualität
  • CONTRA
  • deutliches Lüftergeräusch nach ca. zehnminütigem Betrieb
  • Technische Spezifikationen:
  • Hersteller: Aguilar
  • Modell: AG700, Bass-Top mit Solid-State Preamp und Class-D Endstufe
  • Herstellungsland: USA
  • Leistung: 700 W @ 4 Ohm, 250 W @ 8 Ohm, 700 W @ 2,67 Ohm
  • EQ: Bass: +/- 17 dB @ 40 Hz, Low Mid +/- 15 dB @ 300 Hz, Hi Mid +/- 14 dB @ 800 Hz Treble: +/- 14 dB @ 4 kHz, Deep +6dB < 250 Hz, Bright + 6dB >3 kHz
  • Ein/Ausgänge: Klinke Input, Effekt Send/Return, Balanced XLR Out (Pre/Post EQ), Tuner Out Klinke, 2 x Speaker Out
  • Sonstiges: Zwei temperaturgesteuerte Lüfter
  • Maße: 305 x 77 x 229 mm (H x B x T)
  • Gewicht: 2,22 kg
  • Preis: 1.062,- Euro (Ladenpreis im Mai 2018)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare