Anzeige

1000 Watt an 2 Ohm! Mit dem UL 901 bringt Epifani die UL-Serie zurück

Epifani UL 901
Epifani UL 901

Liebhaber von Röhrenamps können weitersurfen, denn mit dem UL 901 zielt Epifani auf einen transparenten Sound mit schnellen Transienten ab. Die amerikanische Bassmarke existiert seit 1994, ist für leichte Boxen mit großem Sound bekannt. Ihre Nutzer gehören zu den Größen der Bassszene: Anthony Jackson, Victor Wooten, Matthew Garrison, Andrew Gouche.

Epifani UL 901

Das Layout des neuen UL 901 Class D Amps ist identisch zum 501. Daher habe ich euch ein passendes Video für Klangbeispiele rausgesucht. Der Aufbau ist herrlich übersichtlich. Ein simpler 3-Band-EQ sorgt für schnelle Eingriffe bei 40 Hz, 550 Hz sowie 3 kHz. Bei genauerem Hinsehen entdeckt man Möglichkeiten zum Feintuning: Treble-Shift hebt die Höhen bei 6 kHz an, über Mid-Cut bekommt man den typischen Badewannensound zum Slappen (Absenkung der Mitten bei 800 Hz.) Mid Level hat seine Grundstellung auf 12 Uhr. Dreht man den Regler nach links, wird das Mittenloch intensiver, auf der rechten Seite des Regelweges kann man wiederum boosten. Das lässt sich sogar via Fußtaster aktivieren. Gute Sache!

Mitgedacht

Epifani denkt an die wichtigen Kleinigkeiten: Instrumente mit hohem Output können mittels Aktiv/Passiv-Druckknopf abgesenkt werden. Nach dem Einschalten ist der UL 901 zunächst gemutet. Über den oft vergessenen Mute-Schalter kann der Amp aktiviert oder zum Stimmen stummgeschaltet werden. Master steuert ausschließlich die Lautstärke der angeschlossenen Speaker. Tuner und DI-Out sind davon nicht betroffen. Das sollte eigentlich Standard sein, wird aber viel zu oft missachtet. Auf der Rückseite findet man außerdem Send/Return mitsamt Mix-Regler, Ground-Lift, D.I.-Level und eine Speakon/Klinke-Kombibuchse. Der Verstärker erkennt automatisch die richtige Spannung und ist somit weltweit einsetzbar.

Epifani UL 901

Rückseite

POWER

Mit wahlweise 750 Watt an 4 Ohm oder unglaublichen 1000 Watt an 2 Ohm ist der UL 901 ein richtiges Kraftpaket! Als Konkurrenten würde ich den Aguilar AG700 in die gleiche Kategorie einordnen. Der liefert allerdings weniger Leistung bei noch höherem Preis. Epifani auf dem Siegeszug?

Preise

Weitere Informationen

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
epifani_ul-901_1-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

NAMM 2021: Sensation – Gibson bringt New Non Reverse Thunderbird Bass zurück!

Bass / News

NAMM 2021: Darauf dürften nicht wenige Tieftöner gewartet haben: Gibson USA bringt als Teil der Gibson Original Collection den legendären Non Reverse Thunderbird Bass zurück.

NAMM 2021: Sensation – Gibson bringt New Non Reverse Thunderbird Bass zurück! Artikelbild

Darauf dürften viele Bassisten gewartet haben: Gibson USA bringt als Teil der Gibson Original Collection den legendären Non Reverse Thunderbird Bass zurück. Scheinbar sollen die Instrumente sich hinsichtlich ihrer Features und der Ausstattung wieder näher an der originalen Vorlage orientieren als die Exemplare vergangener Re-Releases.

NAMM 2021: Ashdown 12-Band 600 - Ashdown bringt den 12-Band-EQ zurück!

Bass / News

NAMM 2021: Ashdown bringen mit dem 12-Band 600 nach langer Auszeit mal ein kräftiges Basstopteil mit einem ultimativ flexiblen Equalizer auf den Markt.

NAMM 2021: Ashdown 12-Band 600 - Ashdown bringt den 12-Band-EQ zurück! Artikelbild

Zahlreiche Kunden haben Ashdown-Boss Mark Gooday immer wieder nach dem legendären MK-500-Basstop mit seinem zwölfbandigen grafischen EQgefragt - so viele, dass Mark diesen Forderungen nun nachgekommen ist. Vorhang auf für den Ashdown 12-Band 600!

NAMM 2021: Fender zelebrieren die Achtziger mit dem Limited Edition Boxer Series Precision Bass!

Bass / News

NAMM 2021: Es leben die Achtziger, als Musik noch richtig laut sein und Instrumente noch knallig aussehen durften! Fender erinnert an dieses tolle Jahrzehnt mit dem Limited Edition Boxer Series Precision Bass.

NAMM 2021: Fender zelebrieren die Achtziger mit dem Limited Edition Boxer Series Precision Bass! Artikelbild

Schon Ende 2020 stellte Fender diese Limited Edition der Boxer-Serie vor: einen Precision Bass, wahlweise in einem sexy "Torino Red" oder einem coolen " Sherwood Green Metallic"! Damit ehrt die Company unverhohlen die 1980er-Jahre - jene Zeit, in denen die Männer noch Dauerwelle und Spandex trugen. Ach ja, und natürlich Schulterpolster!

Alles über Disco Funk Basslines - Teil 3: Zurück in die Zukunft

Bass / Workshop

Nach unserer Reise in die 70er-Jahre begeben wir uns in dieser Workshopfolge „Back To The Future“ und kümmern uns um aktuelle Bands und Songs, welche die Disco-Gene in sich tragen.

Alles über Disco Funk Basslines - Teil 3: Zurück in die Zukunft Artikelbild

Nach unsere Trips in die 1970er- und frühen 80er-Jahre begeben wir uns heute "Back To The Future" und kehren in die Gegenwart zurück. Schwerpunkt in dieser Workshopfolge sollen aktuelle Bands und Songs sein, welche die Disco-Gene in sich tragen und die ohne die Vergangenheit nicht möglich gewesen wären. Im Laufe der Zeit werden Grenzen zwischen unterschiedlichen Stilistiken immer durchlässiger, wodurch wiederum Neues entstehen kann. Auf diese Weise hat auch Disco seinen Weg ins Jetzt gefunden und wird mithilfe aktueller Sounds neu interpretiert. Erhalten blieb dabei die prominente Rolle des E-Basses, welcher aber je nach Stilistik ganz unterschiedlich in Erscheinung treten kann.

Bonedo YouTube
  • Darkglass Microtubes B1K - Sound Demo (no talking)
  • Franz Bassguitars Wega 5 Fanned Fret - Sound Demo (no talking)
  • Bass Strings for Drop Tunings - Sound Demo (no talking)