Anzeige

D16 Group Antresol, Decimator und Devastor Test

Fazit

Schon in der Vergangenheit hat die D16 Group bewiesen, dass sie legendäre Hardware authentisch emulieren und um nützliche Features ergänzen kann. Auch Antresol, Decimator 2 und Devastor folgen diesem Ansatz. Sie verknüpfen den Klang ihrer Vorbilder mit flexiblem Routing, M/S-Bearbeitung und Eingriffsmöglichkeiten im Herzen der Emulation. Von subtiler Kosmetik bis zu drastischem Sounddesign sind die Effekte vielfältig einzusetzen und durch das übersichtliche Bedienkonzept fühlt man sich bei den Plug-ins schnell zu Hause. Obwohl die einzelnen Plug-ins mit 39 Euro recht günstig sind, klingen sie hervorragend, um nicht zu sagen teuer. Unsere drei Testkandidaten sind daher uneingeschränkt zu empfehlen!

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,5 / 5

Pro

  • übersichtliche Bedienoberflächen
  • GUI in zwei Größen
  • faire Preisgestaltung
  • hervorragende Klangeigenschaften
  • vielseitige Einsatzmöglichkeiten

Contra

  • kein Contra
Artikelbild
D16 Group Antresol, Decimator und Devastor Test
Für 349,00€ bei
D16_3_Plugins_Bild_01_Aufmacher
Features
  • Effekt-Plug-ins
  • AU- und VST-kompatibel
  • Emulationen legendärer Hardware
  • Tag-basierte Preset-Browser
  • MIDI-Learn
  • zwei GUI-Größen (Big und Small)
  • Dry/Wet-Regler
  • Input- und Output-Gain
  • Output-Meter
  • Antresol
  • Flanger-Emulation des EH Electric Mistress
  • True BBD (Bucket Brigade Device)
  • unabhängige Kanal-Steuerung
  • L/R- und M/S-Bearbeitung
  • LFO frei und synchronisierbar zum Host
  • Decimator 2
  • Resampling-Emulation
  • Bit-Crusher
  • Quantisierung mit Dithering
  • 2 Quantisierungs-Methoden (mid-raiser und mid-tread)
  • justierbarer Jitter
  • Approximative-Filter (Pre Resampler)
  • Images-Filter (Post Resampler)
  • Filter-Sektion (LP, HP, BP, BR)
  • keine harmonischen Verzerrungen am Output
  • Devastor 2
  • Diodenclipper-Emulation
  • Multiband-Distortion
  • 3 Filterbänder inklusive Resonanz
  • Dynamic Flattener
  • Output Limiter
  • 9 Routing-Optionen für Diodenclipper und Filter
  • Systemvoraussetzungen: Windows: ab Version 7; Mac OS X: ab Version 10.7 (Intel-Mac), mindestens 2 GB RAM, VST-, AU-, AAX-kompatible Hosts, 32 Bit oder 64 Bit
Preis
  • Einzelpreis pro Plug-in: EUR 39,-
  • Silver Line Collection: EUR 199,-
  • Total Bundle: EUR 619,-
Hot or Not
?
D16_3_Plugins_Bild_01_Aufmacher Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Alexander Eberz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • D16 Group Phoscyon 2 Demo – no talking
  • Elektron Syntakt - Quick Demo Jam from INIT
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone