ANZEIGE

Cyberangriff auf Ticketmaster: 560 Millionen Kundendaten erbeutet

Hackerangriffe machen auch nicht vor der Welt der Musik halt. Diesmal hat es den umstrittenen Konzertkartenhändler Ticketmaster erwischt.

Bild von Sven Rosswog

Was ist bei Ticketmaster passiert?

Wie das Portal hackread.com berichtete, ist es der Hackergruppe ShinyHunters gelungen, in das System von Ticketmaster einzudringen. Sie konnten sage und schreibe 560 Millionen Kundendaten stehlen. Das sind insgesamt 1,3 Terabyte an Daten. Mit solch einer großen Festplatte könnte man eine Menge Musik auf dem Computer produzieren.

Die Hackergruppe ShinyHunters hat eindeutige kriminelle Absichten, weil sie das erbeutete Datenpaket für 500.000 Dollar zum Verkauf anbieten. Wie hackread.com berichtet, finden sich in dem Datensatz Namen, Adressen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Ticketkäufe, Veranstaltungsdetails und Bestellinformationen. Es sind auch Kreditkartendaten sichtbar, zu denen Kundennamen, die letzten vier Ziffern der Kartennummern und das Ablaufdatum gehören. Es handelt sich um hochsensible Daten, mit denen es möglich ist, Identitätsdiebstahl, Betrügereien und weitere Cyberangriffe durchzuführen.

Screeshot: Ticketmaster Website

Bis jetzt hat sich Ticketmaster zu dem Cyberangriff noch nicht geäußert, aber der Partner Live Nation räumt ein, dass am 20. Mai 2024 ein Angriff auf eine Cloud-Datenbank stattgefunden hat, die hauptsächlich Daten von Ticketmaster enthielt. Am 27. Mai 2024 wurden die vermeintlich erbeuteten Daten im Dark Web zum Verkauf angeboten. Live Nation hat Anzeige erstattet, verspricht ihre Kunden im Fall von Datenmissbrauch zu informieren und möchte ihre Daten besser schützen.

Was haben Live Nation und Ticketmaster miteinander zu tun?

Live Nation besitzt über 117 Veranstaltungsstätten und Ticketmaster verkauft Konzertkarten. Live Nation fusionierte 2010 mit Ticketmaster zu Live Nation Entertainment. Die Kombination aus Konzertkartenanbieter und Betreiber von Veranstaltungsstätten hat zu einer enormen Marktmacht geführt. Diese hat dazu beigetragen, dass in den letzten Jahren die Ticketpreise in die Höhe geschossen sind. Diese Marktmacht wird von vielen kritisiert und hat dazu geführt, dass die USA eine Klage gegen Ticketmaster erhoben haben, wie Bonedo-Autor Enno Kienast vor kurzem berichtete. Auch 2022 berichtete Bonedo-Autor Mathias Walter darüber, wie Ticketmaster die Live-Industrie zerstört.

Der Cyberangriff auf Live Nation Entertainment macht deutlich, wie empfindlich die Strukturen sind, die wir tagtäglich nutzen. Auch in Musikstudios werden intensiv Netzwerke und das Internet verwendet und könnten Ziele von Hackerangriffen werden. 

Screenshot Live Nation Website
Affiliate Links

Quelle: Hackers Claim Ticketmaster Data Breach: 560M Users’ Info for Sale at $500K

USA vs. Ticketmaster: Klage gegen Konzertticket-Monopol auf Bonedo

Intransparenz, Monopolisierung, absurde Gebühren: Wie Ticketmaster die Live-Industrie zerstört – Eine Analyse auf Bonedo

Hot or Not
?
Ticketmaster Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Gamechanger Audio Plasma Voice Sound Demo (no talking)
  • Apple Logic Pro 11 Overview (no talking)
  • LD Systems Mon15A G3 Review