Anzeige

ANT B-Twig 12 Test

Fazit

Die ANT B-Twig 12 ist mit 1000 Watt (RMS) Leistung und einem Preis von 795 Euro, ein Linienstrahler der Mittelklasse. Auf ein integriertes Mischpult hat ANT genauso verzichtet wie auf eine Bluetooth-Schnittstelle. Einzig die Gesamtlautstärke des Systems und der Anteil des Subwoofers sind hier regelbar.
Die Box bedient einen Frequenzgang von 45 Hz – 20 kHz, der bis zu 2/3 Gesamtlautstärke sauber und gut klingt. Beim letzten Drittel kommen die unteren Mitten nicht mehr mit, der Bass wirkt flach und die Höhen fangen an zu schreien. Das limitiert den Einsatz für größeres Publikum oder als mobiles Disco-System. Rein mit Musik bespielt erfreut eine B-Twig 12 um die 90 Personen, 120 etwa bei halb-akustischen Konzerten.
Die Verarbeitung ist ebenso gemischt, denn ist die Box sonst solide konstruiert, fliegen mir ad hoc die losen Poti-Kappen beim Bedienen um die Ohren. Auch die vertikale Abstrahlung der Höhen erreicht erst ab ca. 4 Metern sitzendes Publikum. Trotzdem ist die Multifunktionalität als Übungs- und Konzert-PA gegeben. Das System empfiehlt sich für Proberäume kleiner Bands, Musikschulen und eingeschränkt für eine kleine mobile Disco. 

Unser Fazit:

Sternbewertung 3,5 / 5

Pro

  • gute Sprachverständlichkeit
  • verriegelbare Säulenverbindung
  • Transporttasche für Säulen inklusive
  • getrennt regelbarer Subwoofer
  • rauscharm

Contra

  • scharfer Sound bei lauter Musik
  • lose Poti-Deckel, suboptimale Konnektoren-Abdeckungen
  • Soundverteilung erst ab 4 Metern Abstand homogen
Artikelbild
ANT B-Twig 12 Test
Für 844,00€ bei
Aktive Säulen-PA: ANT B-Twig 12
Aktive Säulen-PA: ANT B-Twig 12
Hot or Not
?
01_26_ANT_BTwig_S12_UND_CS12 Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Axel Erbstösser

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

ANT ASM 12 Test

PA / Test

Mit dem ASM 12 präsentiert der italienische Hersteller ANT einen kompakten Aktivmonitor zum Schnäppchenpreis. Wie steht es um die Performance des Preisbrechers?

ANT ASM 12 Test Artikelbild

Monitore mit koaxialer Bestückung sind angesagt. Das Konzept rund um einen Koax-Treiber bietet akustisch viele Vorteile. Auch was die Gehäusegröße betrifft, punktet ein Koax-Treiber mit geringem Platzbedarf, was auch für den heutigen Testkandidaten ANT ASM 12 zutrifft. Schaut man sich die kompakte Box an, würde man eher eine 10-Zoll-Bestückung vermuten. Daher bietet sich der schmale Monitor besonders für kleine Bühnen und Proberäume an. Sein musikerfreundlicher Preis unterhalb der Schallmauer von 300,– Euro macht ihn der Papierform nach zu einem guten Allrounder für Low-Budget-Einsätze. Dass man dafür offensichtlich keine Abstriche beim Design machen muss, macht den ANT ASM 12 umso attraktiver. Doch wie ist es um die klangliche Performance des Aktivmonitors bestellt?

ANT BBA-240 Test

PA / Test

Die italienische Firma ANT ist für innovative Produkte zum überschaubaren Preis bekannt. Ob das auch auf den Zonenmischverstärker BBA-240 zutrifft?

ANT BBA-240 Test Artikelbild

Wer mehrere Räume mit unterschiedlichen Signalen versorgen muss, der benötigt einen Zonenmischer und für jeden Raum einen separaten Verstärker. Das kann schnell ins Geld gehen. Daher bietet der italienische Hersteller ANT mit dem BBA-240 eine budgetorientierte Lösung an. Der BBA-240 ist ein Kombigerät, das einen fünfkanaligen Zonenmischer mit einem vierkanaligen Audioverstärker in einem 19-Zoll-Gehäuse kombiniert. Das Gerät liegt unter der 500-Euro-Schallmauer und könnte sich als idealer „all in one“ Problemlöser für Kneipen, Gast- und Begegnungsstätten entpuppen.

Electro-Voice EV Evolve 50M Test

PA / Test

Mit der Evolve 50M präsentiert Electro-Voice ein kompaktes Aktivsystem, das mit Bluetooth, Effekten und einem integrierten Mixer sehr gut ausgestattet ist.

Electro-Voice EV Evolve 50M Test Artikelbild

Die Evolve-Serie von Electro-Voice ist im Segment der aktiven Säulen-PAs zurecht eine bekannte Größe. Dem amerikanischen Traditionshersteller ist es mit dieser Serie gelungen, eine kraftvolle Kombination aus üppiger Ausstattung, überzeugendem Sound und guter Portabilität anzubieten. Manche Anwender haben dennoch das Verlangen nach noch mehr Ausstattung und noch mehr Drehmoment in puncto Maximalschalldruck. Allerdings ohne dafür Kompromisse beim Handling in Kauf nehmen zu wollen. Nachdem sich das EV-Entwicklerteam mit den Anwender-Wunschzetteln befasst hat, präsentiert man mit der EV Evolve 50M ein neues Mitglied in der aktiven Säulensystem-Familie. Auf den ersten Blick ist das System kompakt geraten und verspricht somit ein gutes Handling, auch für Audio-Einzelkämpfer. Unter der Haube versteckt sich allerdings ein Power-Boost, der sich gewaschen hat. So viel sei verraten: Die kompakte Säule entpuppt sich im Praxistest als ausgewachsene PA.

LD Systems Maui 5 Go 100 W Test

PA / Test

Das Maui 5 Go 100 will mit Leistung, Klang und unkomplizierter Bedienbarkeit als akkubetriebene Säulen-PA überzeugen. Laut Hersteller eine ultimative Lösung für die mobile Beschallung. Dann hören wir mal hin.

LD Systems Maui 5 Go 100 W Test Artikelbild

Das LD Systems Maui 5 Go 100 W Säulensystem für PA- und Monitoranwendungen will sich für den mobilen Einsatz bei verschiedenen Veranstaltungen empfehlen. Dafür ist es mit einem schnell ladbaren Akku ausgestattet; außerdem soll es - laut Hersteller - das aktuell lauteste und am besten klingende akkubetriebene PA-System auf dem Markt sein, mit dem die mühelose Beschallung von mehr als 100 Personen durchgeführt werden kann. Dabei richtet sich das Maui 5 nicht nur an technisch versierte Anwender, stattdessen auch an Veranstalter von privaten oder geschäftlichen Events, an Straßenkünstler und mehr. Also ein System, das einfach bedienbar sein will und sein muss. Die Features klingen vielversprechend, schauen und hören wir hin, ob die Töne genauso gut klingen...

Bonedo YouTube
  • Nux Tape Echo - Sound Demo (no talking)
  • Ibanez EHB1006MS-MGM - Sound Demo (no talking)
  • DPA 4055 Kick Drum Mic (no talking)