Anzeige
ANZEIGE

AIAIAI TMA-2 Serie Test

Fazit

Das modulare Konzept der TMA-2-Serie ist pfiffig, kann sich der Kunde doch einen Kopfhörer ganz nach seiner persönlichen Wunschliste zusammenstellen. Die vier Lautsprechereinheiten bedienen unterschiedliche Klangideale, sodass tatsächlich jeder nach seiner Fasson glücklich werden sollte. Ganz billig ist der Spaß jedoch nicht, denn im Schnitt muss man 200 Euro kalkulieren. In dieser Preisklasse tummeln sich auch andere, durchaus respektable Kopfhörer. Darunter sind so illustre Klassiker wie der beyerdynamic DT-880 Pro, dessen Ohrpolster übrigens unter 25 Euro kosten. Und auch Bügelkonstruktion sowie Wandleraufhängung sind beim beyerdynamic aufwändiger gelöst.
Dessen ungeachtet bekommt man in der TMA-2-Serie hochwertige, sehr leichte Kopfhörer, die sich konfigurationsabhängig fürs heimische Studio ebenso gut eignen wie für den DJ in lauter Arbeitsumgebung. Spannend wird es übrigens, wenn man abends auflegt und tagsüber seine Tracks produziert: Dann lassen sich die Kophhörer mit nur wenigen Handgriffen vom Studio- zum Clubhörer umrüsten. Und zwei Paar Lautsprechereinheiten sind allemal günstiger als zwei separate Hörer. Macht alles in allem vier Bonedo-Sterne für die AIAIAI TMA-2-Serie zum guten Schluss!

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • Modulares System
  • Überzeugende Klangqualität
  • Sehr leicht
  • Vier Klangcharakteristika
  • On- und Over-Ear-Pads
  • Kabel für jeden Einsatzzweck
Contra
  • Preis
  • Kopfbügelkonstruktion schlicht
  • Wandler S01 etwas schrill
Artikelbild
AIAIAI TMA-2 Serie Test
Für 179,00€ bei
AIAIAI TMA2 Modularkopfhörer
AIAIAI TMA2 Modularkopfhörer
Features
  • Modulares Kopfhörersystem
  • Vier Lautsprechereinheiten
  • Membrandurchmesser 40 mm
  • max. Schalldruck 117 – 120 dB
  • Impedanz 32 Ohm
  • Neodym-Magnet
  • Drei Over-Ear- und vier On-Ear-Pads
  • PU Leather
  • Leatherette
  • Mikrofaser
  • Velours (nur On-Ear)
  • Drei Kopfbügel
  • Kunstlederpolsterung (ca. 2,8 Zentimeter breit)
  • Silikonpolsterung (ca. 2,8 Zentimeter breit)
  • Schaumstoffpolsterung (ca. 2 Zentimeter breit)
  • Sechs Kabelvarianten
Preise
  • Beispielkonfigurationen:
  • Studiohörer: 220 Euro
  • DJ-Hörer: 220 Euro
  • Hipster-Hörer: 185 Euro
  • Lautsprechereinheiten: 65 -100 Euro
  • Ohrpolster: 25 bis 50 Euro
  • Kopfbügel: 30 bis 60 Euro
  • Kabel: 20 bis 40 Euro
Hot or Not
?
AIAIAI TMA2 Modularkopfhörer

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Kai Schwirzke

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ und TMA-2 DJ V2 TEST
Test

Die dänische Firma AIAIAI hat ihre modulare Kopfhörerrange erweitert und bietet mit dem H10-Kopfhörerbügel in Verbindung mit der X01-Sendeeinheit nun eine Funkverbindung mit nur 16 ms Latenz an. Bluetooth funktioniert damit nach wie vor und vieles ist in der TMA-2-Serie frei kombinierbar. Wir haben getestet und gebastelt.

AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ und TMA-2 DJ V2 TEST Artikelbild

Die TMA-2-Serie von AIAIAI ist modular aufgebaut, soll heißen, alle Komponenten wie Kopfhörerbügel, Speaker, Ohrpolster, Kabel und mehr sind einzeln erhältlich und untereinander weitreichend kombinierbar. Die hier vorgestellten Kopfhörer könnte man daher auch als sinnvolle Serviervorschläge bezeichnen, die AIAIAI uns Nutzern besonders ans Herz legt. Deswegen werde ich hier im Test auf die einzelnen Komponenten namentlich eingehen, um euch Vergleiche zu ermöglichen.

20 Jahre NI Traktor: Limitierte Timecode-Vinyl-Serie verfügbar
News

Native Instruments hat heute den Startschuss für die Feierlichkeiten zum 20-jährigen Jubiläum von TRAKTOR abgegeben

20 Jahre NI Traktor: Limitierte Timecode-Vinyl-Serie verfügbar Artikelbild

Native Instruments hat heute den Startschuss für die Feierlichkeiten zum 20-jährigen Jubiläum von TRAKTOR abgegeben. Aus diesem Anlass kommen fünf einmalige Timecode-Vinyl-Sets in den Handel, darunter Design-Kooperationen mit dem New Yorker Turntablist Shiftee und Sashas Plattenlabel Last Night On Earth. Die Jubiläums-Timecode-Vinylschallplatten sind in fünf limitierten Farbvarianten erhältlich, darunter lila, grün und clear.

Bonedo YouTube
  • GFI System Skylar Reverb Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth