Hersteller_XLN
Test
2
13.09.2012
Test

XLN Audio ADPak Retro Test

Software-Erweiterung für Addictive Drums

Let the good times roll!

Und weiter geht es mit unserer kleinen Testreihe von ADPak-Erweiterungen für XLN Audio Addicitive Drums! Dementsprechend geht es nun dem ADPak Retro an den Kragen. Die Tests von den ADPaks Modern Jazz Brushes und Modern Jazz SticksADPak Indie und MIDIPak Indie RockMetal und MIDIPak Diabolic sowie dem ADPak Reel Machines findet ihr, wenn ihr entsprechend darauf klickt.

Zusätzlich dazu findet ihr die Tests am Ende dieser Seite  in der Kategorie "Verwandte Artikel".

Details

Das ADPak Retro beinhaltet Sounds von drei legendären Ludwig-Kits, aufgenommen im Stockholmer "Studio 301".

Zum einen wären da die beiden 60er Jahre Modelle "Black Oyster" und "Blue Oyster" zu nennen, die sich meiner Kenntnis nach nur durch die Farben unterschieden und vor allem durch Ringo Starr oder John Bonham von Led Zeppelin Weltruhm erlangten.

Auch ein "Vistalite"-Kit ist mit dabei, ein typisches Schlagzeug der 70er Jahre. Das Vistalite war (und ist) ein beliebtes Bühneninstrument, vor allem weil es optisch viel her macht(e), denn seine Kessel sind aus farbigem und durchsichtigem Acryl gefertigt. Keith Moon, der verstorbene Schlagzeuger von "The Who", spielte auf mit Wasser gefüllten Vistalite-Kesseln, in denen sogar Goldfische schwammen! Wer es nicht glaubt, der möge bei Youtube einfach mal "Keith Moon" und "Goldfish Kit" eingeben.

Sämtliche Becken in diesem ADPak stammen hingegen von Sabian oder Paiste. Und für alle, die es ganz genau wissen wollen, hier die knallharten Fakten in Form einer schicken Aufzählung:

Black Oyster

  • Kick: Ludwig Black Oyster Vintage 20x16"
  • Snare: Ludwig Vintage 14x5"
  • Toms: Ludwig Black Oyster Vintage 12", 13", 16"

Blue Oyster

  • Kick: Ludwig Blue Oyster Vintage 22x16", 26x14"
  • Snare: Ludwig Supraphonic 402 14x5", 14x6.5"
  • Toms: Ludwig Blue Oyster Vintage 13", 14", 16", 18"

Vistalite

  • Kick: Ludwig Vistalite 22x16", 24x16"
  • Snare: Ludwig Vistalite 14x5"
  • Toms: Ludwig Vistalite 12", 13", 14", 16"

HiHats

  • Paiste 2002 Hihat 15"
+ Above with Ching-Ring
  • Paiste 2002 Sound Edge Hihat 14"
+ Above with Ching-Ring

Crashes

  • Paiste 2002 Crash 16"
  • Paiste 2002 Crash 18"
  • Sabian Artisan Light Vault Crash 20"
  • Sabian HH Thin Crash 19"
  • Paiste 2002 Crash 20"

Rides

  • Meinl Byzance Dark Ride 21"
  • 
Paiste 2002 Ride 24"

Als Extras stehen neben Samples von natürlich klingenden Handclaps noch folgende Sounds bereit:

  • Cowbell: Meinl Large Black Cowbell, Meinl Steel Bell Large Cowbell, Meinl Steel Bell Medium HH
  • Tambourine: Meinl Single Row Brass Tambourine, Ludwig Double Row Brass Tambourine, Meinl Double Row Steel Tambourine

Verwandte Inhalte

XLN Audio Addictive Drums 2 Test

Mit XLN Audio Addictive Drums 2 erfährt die kompakte Drum-Library mal wieder eine Stärkung ihrer integrierten Möglichkeiten. Ist sie somit der perfekte Drum-Sampler für Sound-Designer?

Toontrack EZdrummer 2 Test

Major-Updates machen eine Software oft komplexer und damit auch komplizierter. Toontrack dagegen nimmt sich vor, mit dem EZdrummer 2 etwas Einfaches noch einfacher zu machen. Ob das funktioniert, seht ihr in unserem Test!

FXpansion BFD3 Test

Genrealüberholung bei FXPansion! Das virtuelle Instrument für akustische Drums, BFD 3, ist eine der PlugIn-Instanzen, was die Programmierung von Beats anbelangt!

Toontrack New York Studios Vol. 3 SDX Test

Mit der neusten Erweiterung für den Superior Drummer 2 begibt sich das Toontrack Team zum ersten Mal zurück an einen bisherigen Tatort. Wo liegen die Parallelen und wo die Unterschiede zur Standardausstattung des „Übertrommlers“?

User Kommentare

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden

** Schreibe jetzt den ersten Kommentar **