Anzeige

Zoom R8 Test

Die Firma Zoom wird größtenteils als Hersteller von mobilen Digitalrecordern, Hardware Amp-Simulationen und Effekt-Bodentretern für Gitarristen und Bassisten wahrgenommen, aber auch Grooveboxen mit grundlegenden Sampler-Funktionen sind im Angebot des japanischen Herstellers zu finden. Warum also nicht ein kleines bisschen von allem nehmen, es in ein einzelnes Gerät verpacken, dieses mit einer zusätzlichen Funktion als Audiointerface und DAW-Controller ausstatten und im Bundle mit einer abgespeckten Cubase-Version zu einem einsteigerfreundlichen Preis anbieten?

Zoom_R8_006FIN Bild


Gerade als Einsteiger in den Recording-Bereich ist man oft ein wenig verwirrt, wenn es um die Frage geht, welche Grundausstattung man neben einem Rechner denn nun braucht, um anständige Aufnahmen machen zu können. Vielversprechend und zudem wirtschaftlich klingt eine solche All-In-One Lösung also allemal. In unserem Test erfahrt ihr, ob der R8 dem Werbeslogan „Total Music Production Solution“ gerecht wird und als eine Art milchgebendes Wollwursthühnchen durchgeht, oder ob Zoom hier einen prall gefüllten, aber ein wenig abgestandenen Reste-Eintopf kredenzt.

Kommentieren
Profilbild von Carlo

Carlo sagt:

#1 - 24.10.2011 um 15:40 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Danke für den Testbericht. Bei aller Kritik: Wenn man bedenkt, dass ich damals für meinen ersten Zoom H4 mehr bezahlt habe als für dieses Gerät, obwohl der H4 wesentlich weniger Funktionen zur Verfügung hat, dann ist der (die? das?) R8 schon ein sehr attraktives Angebot für schnelle Demo-Skizzen.

Profilbild von roland

roland sagt:

#2 - 09.12.2013 um 17:31 Uhr

Empfehlungen Icon 0

tja mag sein, dass du das Gerät von einem sehr, sehr professionellem Standpunkt aus betrachtest, und dich mit deiner Kritik auch nicht zurückhalten möchtest. Tatsache ist aber auch, dass ich bei meinen kleinen "Wohnzimmer Productions" diese Kritik nicht nachvollziehen kann. Weder daheim noch im Proberaum konnte ich Mängel entdecken, die nicht angesichts der Preisklasse einen Unterschied zu teurerem Equipment rechtfertigen. Alles in allem finde ich das Produkt sehr gelungen und bin damit rundum zufrieden.

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.