Anzeige

Focusrite FAST Limiter: Finalisiere deine Tracks mit KI-Technik

Focusrite FAST Limiter ist das neuste Plug-in von „The Collective“, dem zusammen mit Novation betriebenen Rent-to-own Service für KI-gestützte Plug-ins. Ganz richtig, auch hier steckt wieder künstliche Intelligenz drin und die kümmert sich darum, dass deine Musik den vielleicht notwendigen finalen Schliff bekommt. Ein bisschen lauter also, aber auch einen von dir festlegbaren Klangcharakter. Das Plug-in gehört ab sofort zu dem FAST Bundle, das sämtliche Plug-ins dieses Namens zusammenfasst.

Focusrite FAST Limiter

Der Hersteller sagt, dass dir FAST Limiter dabei hilft, unkompliziert deine Musik so zu „finalisieren“, dass diese direkt veröffentlicht werden kann. Den „besten Sound“ ganz einfach hinbekommen – eine „künstliche Intelligenz“ hilft dir dabei. Das bedeutet auch, dass sich das Plug-in anhand der Charakteristika der Musik eigenständig die optimalen Einstellungen vornimmt. Natürlich kannst du aber auch selbst Hand anlegen und Lautheit, Sättigung oder die spektrale Balance (heißt hier Resonances) nach deinem Empfinden einstellen.

Zunächst bietet dir FAST Limiter die drei Stile Modern, Neutral und Aggressiv an. Reference Mastering ermöglicht dir, ein anderes Soundfile als Vorlage für den Klangcharakter auszuwählen – das ist nicht unbedingt neu, aber immer ein cooles Feature. In der detaillierten Ansicht bekommst Zugriff auf die Parameter Bass, Resonances, Saturation und Transients.

Die Geschwindigkeit, mit der der Limiter arbeitet, lässt sich mit den drei Parametern Fast, Slow und Auto festlegen, bei der automatischen Einstellung orientiert sich das Plug-in strikt am eingehenden Audiomaterial.

Die Visualizer und Metering-Anzeigen helfen nicht nur dabei, die Pegel im Blick zu behalten und den Umfang der Dynamikbearbeitung zu sehen, sondern alarmieren auch, wenn es zu extrem wird. FAST Limiter will es dir einfach machen, die Lautheit genau an Streaming-Dienste wie Apple Music, Spotify und anderen Diensten anzupassen.

Ich muss schon sagen, dass die Produktbeschreibung etwas „wirr“ rüberkommt. So nennt der Hersteller die eigentlich als Startpunkt dienende Learn-Funktion und das Genre-Profil erst ganz zum Schluss. Gut, dass es eine Demoversion und PDF-Anleitung gibt – denn die Beschreibung des Herstellers verschafft nicht gerade viel Klarheit über das Plug-in. Und ein Video gibt es leider auch noch nicht. Trotzdem: FAST Limiter sieht interessant aus und bietet einige Features, die neugierig machen.

Spezifikation und Preis

Focusrite FAST Limiter läuft als VST2, VST3, AU und AAX auf macOS (10.12 oder neuer) sowie Windows 10. Eine Anleitung steht im PDF-Format zum Download auf der Herstellerwebsite zur Verfügung, eine kostenlose Demoversion gibt es ebenso.

Der Preis beträgt 89,85 US-Dollar, eine monatliche Zahlung ist möglich. Bis zum 31. August 22 bekommst du das gesamte FAST Bundle für 124,99 Euro (zuzüglich Steuern) – kostet regulär 359,84 Euro (zuzüglich Steuern). Wer bereits das Bundle besitzt, kann für 24,99 Euro (zuzüglich Steuern) upgraden. Auch hier sind monatliche Zahlungen möglich. Und wer Hardware von Focusrite oder Novation besitzt, bekommt ebenfalls einen Rabatt.

Weitere Infos über Focusrite FAST Limiter

Hot or Not
?
Focusrite FAST Limiter

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • D16 Group Phoscyon 2 Demo – no talking
  • Elektron Syntakt - Quick Demo Jam from INIT
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone