Anzeige

Studiologic kündigt sledge 2.0 Synthesizer an

Der sledge 2.0 ist der Nachfolger des erfolgreichen Studiologic Synthesizers. Er wurde in Kooperation mit Waldorf entwickelt. Im Gegensatz zum Vorgänger besitzt das neue Modell 24-stimmige Polyphonie, einen Dual Mode und einen internen 60 Mb Speicher für Samples.  

Bild: zur Verfügung gestellt von rtfm | public relations & audiovisuelle kommunikation
Bild: zur Verfügung gestellt von rtfm | public relations & audiovisuelle kommunikation

Der Synthesizer basiert auf DSP-Modelling-Technologie. Für die Klangerzeugung stehen drei Oszillatoren und ein Noise-Generator bereit. Um den Retro-Klang des Vorgängers nachbilden zu können, gibt es 66 originale PPG Wave Wavetables. Ein Arpeggiator ist ebenfalls an Bord. Dieser bietet Up-, Down- und Alternate-Funktionalität. Alle Midi-Befehle können ausgegeben werden. Durch die getrennte Pitch- und Hold-Funktion ist der sledge 2.0 deutlich flexibler im Gegensatz zum Vorgängermodell.  

Durch den integrierten Dual-Mode können gleichzeitig oder im Split-Modus zwei Sounds gespielt werden. Diese Einstellungen können auf 1000 Speicherplätzen gesichert werden. Um den sledge 2.0 individuell zu konfigurieren, stehen 60 Megabyte für Samples zur Verfügung. Mit dem Programm Sledge Spectre werden die Samples auf den Synthesizer transferiert. Die Software ist kompatibel mit Mac und PC.  

Der sledge 2.0 besitzt eine 5-Oktaven-Tastatur mit 61 Tasten, 36 Drehregler, Pitch und Modulations-Wheel. Für Informationen gibt es ein 2×16 Zeichen LC-Display. Für den Studio- und Bühneneinsatz beinhaltet der 8,3 Kilogramm schwere Synthesizer Midi I/O-Duo, ein USB-Port, ein Kopfhörer-Out und zwei Pedal-Anschlüsse für Express und Hold.  

Der Studiologic sledge 2.0 wird voraussichtlich zwischen März und April erscheinen. Der Preis liegt bei 990 €.

Hot or Not
?
Bild: zur Verfügung gestellt von rtfm | public relations & audiovisuelle kommunikation

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Studiologic Numa X Piano GT Test

Test

Das neue Studiologic Numa X GT zeigt sich modern und mit aussagekräftigen Features. Wir haben das Stagepiano getestet.

Studiologic Numa X Piano GT Test Artikelbild

Studiologic bringt mit deren drei Versionen umfassenden Numa X Piano-Serie frisches Blut in die Welt der Stagepianos. Alle drei Pianos verfügen über eine neue Modeling-Soundengine, einen integrierten 4-Kanal Mixer und das neue „Uxlogic“ genannte Bedienkonzept, welche ein schnelles und einfaches Arbeiten mit dem Instrument verspricht.

Superbooth 2021: Studiologic Numa X Piano und Numa X Piano GT - zwei neue Stagepianos aus Italien

Keyboard / News

Der italienische Hersteller Studiologic kommt zur Superbooth mit zwei neuen Stagepianos, dem Numa X Piano, das in zwei Varianten erhältlich ist und dem Numa X Piano GT.

Superbooth 2021: Studiologic Numa X Piano und Numa X Piano GT - zwei neue Stagepianos aus Italien Artikelbild

Studiologic ist - man mag es kaum glauben - auch auf der Superbooth21 vertreten und bietet mit neuen Stagepiano-Modellen alles andere als man sonst von dieser Messe gewohnt ist. Unter den Bezeichnungen Numa X Piano und Numa X Piano GT unterscheidet man drei unterschiedliche Tastaturausführung, die sich allesamt der gleichen Technik bedienen. So ist das Numa X Piano - mit der neuen TP/110 Premium Hammer Action-Tastatur ausgerüstet - in zwei Tastaturgrößen mit 73 und 88 Tasten erhältlich. Die GT-Variante gibt es nur in einer Ausführung, welche die TP/400 WOOD Graded Hammer Action Tastatur

Analogue Solutions kündigt vierte Auflage des EMS Synthi 100 inspirierten Colossus an

Keyboard / News

Der britische Hersteller Analogue Solutions hat Pläne für eine vierte Auflage von Colossus angekündigt, einem großen Synthesizer, der die Idee einer potenten analogen Workstation retro-futuristisch aufgreifen will.

Analogue Solutions kündigt vierte Auflage des EMS Synthi 100 inspirierten Colossus an Artikelbild

Der britische Hersteller Analogue Solutions hat Pläne für eine vierte Auflage von Colossus angekündigt, einem großen Synthesizer, der die Idee einer potenten analogen Workstation retro-futuristisch aufgreifen will.

Alan R. Pearlman Foundation kündigt ARPs for All an

Keyboard / News

Die Alan R. Pearlman Foundation kündigt 'ARPs for All' an, ein Programm, um Magie und Inspiration seltener Vintage-ARP-Synthesizer jedem Musikmachenden näher zu bringen.

Alan R. Pearlman Foundation kündigt ARPs for All an Artikelbild

Die Alan R. Pearlman Foundation kündigt 'ARPs for All' an, ein Programm, um Magie und Inspiration seltener Vintage-ARP-Synthesizer jedem Musikmachenden näher zu bringen. In Zusammenarbeit mit The Record Co. (TRC) bringt ARPs for All eine erste Kollektion von fünf Instrumenten, darunter ARP Avatar, Axxe, Odysseyund ARP 2600 mit ARP Sequencer), die zum praktischen Einsatz, Lernen und Experimentieren in der Aufnahme- und Probeeinrichtung von TRC in Boston verfügbar sind . Dazu kommen im Sommer 2021 ein ARP Omni, Quadra, Solus sowie ein seltener ARP Explorer als Leihgabe aus dem Nachlass von Alan R. Pearlman. Im Jahr 2022 werden ARPF und TRC diese Instrumentensammlung erweitern und ein tieferes gemeinschaftliches Engagement durch erfahrungsorientierte Bildungsprogramme

Bonedo YouTube
  • Bass Strings for Drop Tunings - Sound Demo (no talking)
  • Marleaux Votan XS Deluxe 5 String
  • Elektron Syntakt - Quick Demo Jam from INIT