Anzeige

Slate Digital stellt das Virtual Mix Rack vor

Das Slate Digital Virtual Mix Rack ist ein Channelstrip für die DAW. Bei Veröffentlichung stehen vier Plug-Ins zur Verfügung, die nach belieben in dem virtuellen Rack kombiniert werden können.  

Bild: zur Verfügung gestellt von AUDIOWERK e.Kfm.
Bild: zur Verfügung gestellt von AUDIOWERK e.Kfm.

Steven Slate und sein Entwicklerteam wollten mit diesem Rack die analoge Qualität für den Rechner klonen und haben sich dafür zwei Jahre Zeit gelassen. Bei Nutzung des Channelstrips soll die Rechner-Auslastung trotzdem gering bleiben. Durch die eigens entwickelte Oversampling-Technik und 64 Bit-Processing ist die Berechnung laut Herstellerangaben latenzfrei. Bei kleiner Buffergröße gibt es eine Latenz von 1,5ms. Das Virtual Mix Rack läuft unter den gängigen Audio-Programmen wie Cubase, Logic, Pro Tools und Studio One.  

Bisher gibt es zwei EQ’s und zwei Kompressoren, die in das Virtual Mix Rack eingebaut werden können. Alle Plug-Ins dieser Serie basieren auf  Geräten der analogen Tontechnik. Der FG-N EQ ist eine Nachbildung eines Class-A Equilizer und der FG-S EQ orientiert sich an dem typischen SSL Equalizer. Der FG-401 Compressor soll sich durch einen sauberen, modernen Klang auszeichnen. Er erinnert vom Design her an den typischen SSL Mischpult-Kompressor und klanglich basiert er auf der Technik von VCA-Kompressoren. Für den FG-116 Compressor war dagegen ein FET-Kompressor das Vorbild. Dieser soll sich vor allem durch einen warmen und tiefen Klang auszeichnen.  

In Zunkunft wird es weitere Ergänzungen für das Virtual Mix Rack geben. Das Slate Digital VMR ist ab sofort erhältlich und wer es in den nächsten Wochen kauft, der bekommt das Rack zum Einführungspreis von 127 € (UvP.). Zusätzlich dazu gibt es ein geheimes fünftes Plug-In.

Hot or Not
?
Bild: zur Verfügung gestellt von AUDIOWERK e.Kfm.

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Profilbild von shiro

shiro sagt:

#1 - 24.11.2014 um 22:50 Uhr

Empfehlungen Icon 0

lange hat es gedauert,...aber....
slate digital schaft es wieder einmal nicht wirlich funktionierende VST versionen auf den markt zu schmeissen.
wie schon bei dem VBC lassen sich die VST3 plugins unter wavelab8 nicht in das audiomaterial einrechnen. die VST2 varianten fügen unter wavelab immer eine pause am ende an. und derzeit bringt die VST3 variante des neuen VMR beim nackten starten des sequnzers(bei mir unter nuendo 5/6) das ganze system zum absturz.schade, schade, schade,...grüßung

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Slate Digital Fresh Air Test

Software / Test

Brainworx bx_console AMEK 9099 bringt die Emulation eines Channelstrips der AMEK 9098i Master Console – allerdings erst für Abo-Kunden.

Slate Digital Fresh Air Test Artikelbild

Slate Digital verlässt sich bei seinem All-Access-Pass längst nicht mehr nur auf Plugins aus eigener Entwicklung. Lustrous Plate stammt eigentlich von LiquidSonics, Repeater wurde von D16 eingekauft und unser heutiges Freeware-Schmankerl Fresh Air stammt aus der Zusammenarbeit von Slate mit dem schwedischen Plugin-Entwickler Kilohearts.

Schoeps stellt das ORTF-2plus2 Stützmikrofon für 3D-Audio vor

Recording / News

In Stadien und bei großen Sportveranstaltungen oder auch beim Filmton empfiehlt sich das Schoeps ORTF-2plus2 als Stützmikrofon für 3D-Audio, bei der sich die stereofone Stütze auch über Höhenkanäle erstreckt.

Schoeps stellt das ORTF-2plus2 Stützmikrofon für 3D-Audio vor Artikelbild

Das ORTF-2plus2 Outdoor Set von SCHOEPS wurde als 4-kanaliges Stützmikrofon für 3D-Audio-Aufnahmen entwickelt. Dabei werden Schallquellen und Atmos mit vertikaler und horizontaler Ausdehnung eingefangen. Das System gehört zur SCHOEPS "ORTF"-Serie, und ähnelt den "ORTF Stereo", "ORTF Surround" und "ORTF-3D" - Anordnungen.

Focal stellt den ohrumschließenden, offenen Kopfhörer Clear Mg Professional vor

Recording / News

Der Clear Mg Professional Kopfhörer des französischen Herstellers Focal kommt mit einer neuen Membran aus Magnesium, was für eine bessere Dynamik, hohe Detailgenauigkeit in den Höhen und artikulierte Bassabbildung bis in tiefste Frequenzen sorgen soll.

Focal stellt den ohrumschließenden, offenen Kopfhörer Clear Mg Professional vor Artikelbild

Der ohrumschließende, offene Kopfhörer Clear Mg Professional von Focal soll in punkto Qualität und Übertragungstreue ein zuverlässiges Werkzeug für Toningenieure und Produzenten sein.

Bonedo YouTube
  • D16 Group Phoscyon 2 Demo – no talking
  • Elektron Syntakt - Quick Demo Jam from INIT
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone