Anzeige

Electro Harmonix Intelligent Harmony Machine Test

Getestet wird die EHX Intelligent Harmony Machine mit Telecaster und Les Paul über einen REVV D20 mit der Impulsantwort einer 4×12 Box mit Celestion Greenback Speakern. Für Verzerrung und Delays stehen ein Keeley Super Phat Mod und ein MXR Carbon Copy bereit.

Die Bedienung der Harmony Machine erfolgt nach einer kurzen Einarbeitungsphase dank der Bedienungsanleitung durchaus intuitiv. Im Intelligent-Modus können am Anfang einige Fragezeichen entstehen, denn bekannte Licks und Skalen klingen unter Umständen krumm und schief. Ein kleines Grundwissen im Bereich Harmonielehre ist hier durchaus hilfreich, aber auch durch Ausprobieren verschiedener Tonarten kommt man schnell ans Ziel. Wir beginnen mit der Telecaster und einer kleinen Melodie aus den ersten fünf Stufen der C-Dur-Tonleiter und hören sie nach einem Durchgang im Bypass in den ersten vier Intervall-Presets.

Audio Samples
0:00
Praxisbeispiel Intelligent-Mode
KeyMin/MajModusMixVolIntervall
CmajIntelligent12:0012:00-6TH/-4TH/-3RD/3RD

Im zweiten Beispiel hören wir eine Linie aus der D-Tonleiter erst in Dur und dann in Moll mit einer Terz. Durch Umschalten des Tongeschlechts am Pedal erzeugt der Intelligent-Modus automatisch die korrekte Moll- oder Dur-Terz.

Audio Samples
0:00
Praxisbeispiel Dur/Moll
KeyMin/MajModusMixVolIntervall
Dmaj/minIntelligent12:0012:003RD

Dass der Intelligent-Modus nicht automatisch die beste Wahl ist, zeigt das nächste Beispiel. Bei diesem Lick mit Quinten erzeugt der Intelligent-Modus bei jeder Note außerhalb der Tonleiter eine verminderte Quinte (Tritonus). Homogener klingt die Melodie hier mit fester Quinte.

Audio Samples
0:00
Intelligent vs. Poly Override mit Quinten (off/on)
KeyMin/MajModusMixVolIntervall
AminIntelligent/Poly Override12:0012:005TH

Für das nächste Beispiel verwenden wir das Pedal wie einen klassischen polyphonen Pitch-Shifter im Poly-Override-Modus und ohne Direktsignal. Nach einem Durchgang im Bypass hören wir das Signal eine Quarte tiefer und danach eine Quinte höher. Polyphones Spiel ist auch im Intelligent-Modus möglich, empfiehlt sich aber nur mit sehr einfachen Akkorden (Grundton/Quinte/Oktave).

Audio Samples
0:00
Praxisbeispiel Pitch-Shift (off/on)
KeyMin/MajModusMixVolIntervall
majPoly Overridemax12:00-4TH/5TH
Electro Harmonix Intelligent Harmony Machine Modellbezeichnung
Die Electro Harmonix Intelligent Harmony Machine ist ein absoluter Allrounder im Bereich Pitch-Shifting und Harmonizing.

Im Doubler-Modus wird dem Signal die Ausgangstonhöhe noch einmal hinzugefügt. Durch die leichte Latenz der digitalen Verarbeitung entsteht so ein Sound, der an eine zweite Gitarre erinnert. Das Pedal sitzt hierfür hinter einer Les Paul und vor einem Verzerrer.    

Audio Samples
0:00
Doubler-Modus (off/on)
KeyMin/MajModusMixVolIntervall
Poly Override12:0012:00Dbl

Auch als klassischer Octaver lässt sich die Intelligent Harmony Machine verwenden. Wir hören ein Riff mit der Les Paul zunächst mit tiefer und dann mit hoher Oktave.

Audio Samples
0:00
Octaver
KeyMin/MajModusMixVolIntervall
Poly Override12:0012:00-8TH/+8TH

Wir wechseln wieder in den Intelligent-Modus und hören zwei Praxisbeispiele für die Presets 9 und 11. Hier werden Dreiklänge mit zwei alternativen Umkehrungen erzeugt.

Audio Samples
0:00
Praxisbeispiel Dreiklänge (mit Umkehrungen) 1
KeyMin/MajModusMixVolIntervall
EminIntelligent12:0012:003RD up + 5TH up/4TH down + 3RD up/6TH down + 4TH down
Audio Samples
0:00
Praxisbeispiel Dreiklänge (mit Umkehrung) 2
KeyMin/MajModusMixVolIntervall
EminIntelligent12:0012:005TH up + 8TH up/8TH down + 5TH up/8TH down + 4TH down

Nun geht es in den Momentary-Modus, in dem kurzzeitige Harmoniesprünge durch Halten des Fußschalters möglich sind. Wir hören verschiedene Setting mit Variationen der sogenannten Sweep-Time. Für genauere Einblicke in diese Anwendungen empfiehlt sich ein Blick in das zugehörige Video zum Test.

Audio Samples
0:00
Momentary-Mode mit verschiedenen Sweep-Time-Settings
KeyMin/MajModusMixVolIntervall
FminIntelligentmax12:006TH

Im Poly-Override-Modus mit zusätzlicher hoher Oktave tritt unser Proband nun gegen den legendären Micro-POG aus gleichem Hause an und zeigt, dass er hier sehr gut mithalten kann.

Audio Samples
0:00
Intelligent Harmony Machine vs. Micro POG (off/on)

Zu guter Letzt hören wir die Intelligent Harmony Machine noch im Song-Kontext mit Bass und Schlagzeug. Alle Gitarrenspuren wurden mit verschiedenen Settings im Intelligent-Mode eingespielt.

Audio Samples
0:00
Song
Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.