Test
2
05.03.2020

Fazit
(4.5 / 5)

Der Warm Audio Bus-Comp ist ein Bus-Kompressor im SSL-Stil, der für ein Fünftel(!) der Anschaffungskosten seines Vorbilds tolle Qualität bietet. Das Gerät ist grundsolide aufgebaut, hat eine wertige Haptik und ist funktionstechnisch sogar praxisnaher für Homerecording- und Projekt-Studios aufgestellt als das Original. Denn gegenüber dem SSL-Kompressor bietet der Warm Audio Bus-Comp eine erweiterte Threshold-Range, einen höher angesetzten Gain-Umfang, kann auch mit Klinkenkabeln betrieben werden und hat nicht zuletzt einen frontseitigen Ein/Aus-Schalter. Klanglich hat er gegenüber seiner Vorlage nur in Nuancen das Nachsehen. Sein Sound ist satt und warm, kann aber insbesondere bei Einzelinstrumenten nicht das allerletzte feine Detail abliefern, das der teure SSL-Kompressor bereithält. Wer den Bus-Comp für den "Glue"-Effekt auf Mix-Summen einsetzen möchte, erhält mit ihm aber für deutlich weniger Geld ein sehr, sehr ähnliches Klangbild. Zusätzlich ist mit den zuschaltbaren Transformern sogar noch eine weitere Klangfarbe mit an Bord. Für Homerecording und kleinere Studios liefert der Bus-Comp deshalb die Kern-DNA des Soundgewands eines klassischen SSL Bus-Kompressors.

Der Warm-Clone ist für all diejenigen eine gute Anlaufstelle, die für ein deutlich geringeres Budget auf die klanglichen Feinheiten und das entspannter agierende Gain-Reduction-Meter des Originals ebenso verzichten können wie auf den Prestigegewinn durch den Namen SSL. Der Warm Audio Bus-Comp ist für mich deshalb jeden Cent wert und sollte von Fans von Analog- und Hybrid-Produktionen, die sich einen Bus-Kompressor im SSL-Stil anschaffen möchten, unbedingt angetestet werden.

  • PRO
  • Features für Homerecording und kleine Studios angepasst
  • voller Sound, der dem Original nahe kommt
  • klangliches Extra durch zusätzlich zuschaltbare Übertrager
  • gutes Preis/Leistungsverhältnis
  • CONTRA
  • Gain Reduction-Meter mit relativ kurzer Integration Time
  • Features und Spezifikationen
  • Kanalanzahl: 2
  • Eigenrauschen: < -90 dBu
  • Dynamikumfang: >120 dB
  • Frequenzbereich: 18 Hz – 22 kHz
  • THD + Noise (20 Hz – 20 kHz, @+20 dBu Input): <0.05%
  • Eingangs-Impedanz: 10 kOhm
  • Ausgangs-Impedanz: 50 Ohm
  • Hochpassfilter: 30 Hz, 60 Hz, 105 Hz, 125 Hz, 185 Hz (schaltbar)
  • Preis: € 749,– (Straßenpreis am 5.3.2020)
3 / 3

Auspackbilder findest du hier ->

Warm Audio Bus-Comp

Verwandte Artikel

User Kommentare