Hersteller_Toontrack Software
Test
10
04.11.2015

Fazit
(4.5 / 5)

Nachdem die Custom & Vintage SDX mittlerweile ein wenig in die Jahre gekommen ist, handelt es sich bei der Indiependent SDX um eine sehr willkommene Erweiterung des Toontrack-Arsenals in Richtung Vintage-Drums. Die fünf Drumsets wurden ohne größeren Effekt-Einsatz aufgenommen und wirken weitestgehend sehr natürlich, warm und organisch und an manchen Stellen so „nicht-perfekt“, dass es eine wahre Freude ist. Der Klang ist dementsprechend noch sehr formbar, im Gegenzug für die vermutlich meisten Mixes aber auch noch nicht fertig – und genau das ist es, was man als Anwender des Superior Drummer (im Gegensatz zum EZdrummer) in der Regel erwartet. Dass bei den einzelnen Drumkits keine Materialschlacht gestartet wurde, empfinde ich persönlich nicht als Manko, und nur das Fehlen von speziellen Mallet-Grooves ist ein wenig schade. Wer auf ungeschminkten und charakterstarken Drumsound steht, darf trotzdem zweifelsfrei zugreifen.

  • PRO:
  • Realistischer Vintage-Drumsound
  • Fünf komplette Drumsets
  • Ein Extra-Drumset, das mit Mallets bespielt wurde
  • Weitgehend naturbelassener Grundklang
  • Für Drumsamples angenehmer Schmutzfaktor
  • CONTRA:
  • Keine gekennzeichneten Grooves für Mallets
  • Features:
  • Erweiterung für Superior Drummer 2.4.3
  • 25 GB große Sample-Library
  • 5 Vintage-Drumsets + 1 Mallet-Kit + 1 Extra-Kit
  • 16 Mixer-Channels
  • Minimale Systeanforderungen:
  • PC: Pentium 4 oder Athlon @ 2GHz
  • MAC: Intel-Mac
  • 2 GB RAM (4 GB für alle Systeme empfohlen)
  • DVD-Laufwerk
  • Internet-Verbindung für den Autorisierungsprozess
  • Lauffähige Installation des Superior Drummer 2.4.3
  • Preis:
  • EUR 159,- (UVP)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare