Test
1
11.08.2011

FAZIT
(3.5 / 5)

Der Sansamp Character Blonde V2 hat eine ganze Palette typischer Fender Amp-Sounds unter der Haube, vom unverzerrten und glasklaren Twin Reverb über den angezerrten Ton des Bassman bis zum kleinen schreienden Tweed Amp mit nachgebildeter Endstufenzerre. Das Pedal verleiht einem relativ neutral klingenden Amp sofort diesen typischen Fender-Charakter, sogar mit der entsprechenden Dynamik und Ansprache. Mit dem Character-Regler können die entsprechenden Klangtypen sehr feinfühlig und mit hohem Wirkungsgrad eingestellt werden und mit der Dreiband-Klangregelung lässt sich das Ganze sehr gut an den eigenen Amp anpassen. Bei größerer Verzerrung wird der Klang etwas matschig und undifferenziert, vor allem auf den tiefen Saiten. Auch der integrierte Speaker-Simulator konnte bei verzerrten Sounds nicht ganz überzeugen, Sound und Spielgefühl sind hierbei etwas schlapp. Empfehlen kann man das Pedal dem Gitarristen, der im Live Setup mal eben auf einen typischen Fender Clean- oder Crunch-Sound zurückgreifen möchte. Das Preis-Leistungsverhältnis ist in Ordnung.

  • PRO
  • Leicht, aber stabil gebaut
  • Wenig Stromverbrauch
  • Verschiedene typische Fender Sounds
  • Wirkungsgrad des Character-Reglers
  • CONTRA
  • Bei höherer Verzerrung undifferenzierter Sound im Bassbereich
  • Speaker Simulation bei höherer Verzerrung
  • SPECS
  • Hersteller: Tech 21
  • Modell: Sansamp Charakter Blonde V2
  • Typ: Verzerrerpedal mit Speaker-Simulation
  • Regler: Level, High, Mid, Low, Charakter, Drive
  • Anschlüsse: In, Out, 9V DC
  • Stromverbrauch: 5 mA
  • Spannung: 9V (Batterie oder Standard-Netzteil)
  • Maße: 103 x 118 x 50 mm (B x T x H)
  • Gewicht: 0,3 kg
  • Preis: 237,00 Euro UVP
4 / 4

Verwandte Artikel

User Kommentare