Bass Gitarre
News
1
07.12.2020

TC Electronic UniTune Clip Noir – endlich stilvoll stimmen!

Wenn es ein Stück Alltagsequipment gibt, für das ich ein wenig schwärme, dann ist das der PolyTune Clip – für mich das mit Abstand beste Stimmgerät für meine Zwecke. Als (hauptsächlicher) Bassist brauche ich die Poly-Funktion nicht, bisher hat mich aber die Farbe zum Wechsel zum UniTune abgehalten, denn ich bin kein Fan von weißem Equipment. Das könnte sich mit dem TC Electronic UniTune Clip Noir nun pünktlich zu Weihnachten ändern.

Weiß vs. Noir

Das tolle an den Stimmgeräten von TC Electronic: Sie stimmen E-Gitarre und Bass nicht nur sehr genau (0,05 Cent im Nadelmodus und sagenhafte 0,02 Cent im Strobe-Modus), sondern tracken auch schneller, als ich das von Bodenstimmgeräten gewohnt bin. Deswegen bin ich irgendwann komplett auf den PolyTune Clip Tuner gewechselt. Mein Problem: weißes Equipment. Es fällt auf, wo kein Bedarf dafür ist. Daher kann ich es trotz geringem Gewicht nicht an der Kopfplatte lassen, weil ich dann immer einen hellen Fleck im Augenwinkel habe. 1st world problem much.

Die Noir Version hätte sich für mich trotzdem nicht gelohnt, denn nur für eine andere Farbe erscheint mir die Investition nicht sinnvoll. Der UniTune hatte im Prinzip genau die Funktion nicht, die ich als Bassist dann eh nicht benötige: Poly-Tuning. Also mehrerer Saiten gleichzeitig, denn der Polytune ist auf E-Gitarrensaiten ausgelegt. Jetzt gibt es eine weitere Möglichkeit für mich, das zu ändern. Zumal er merklich preiswerter ist.

TC Electronic UniTune Clip Noir 1

TC Electronic UniTune Clip Noir

Wie schon bei der Erstvorstellung des UniTune Clip ist hier ins Gehäuse wenig Innovationskraft geflossen. Das hat sich abgesehen von der Farbe auch hier nicht verändert. Bei der Bedienung hätte TC Electronic bzw. die MUSIC Group (Behringer) vielleicht etwas Hand anlegen können, das finde ich immer etwas frickelig, da die Knöpfe auch nicht immer korrekt reagieren. Am Ende ist es aber mit On/Off-Knopf und zwei Modi-Knöpfen, die mittels kurzem und langem Druck verschiedene Funktionen auslösen. Ach ja, die Knöpfe sind jetzt rot statt schwarz.

Er stimmt in den Bereichen 435 – 445 Hz als Kammerton, die Genauigkeit beträgt 0,02 – 0,05 Cent, je nach Modus. Guter Standard bei Bodenstimmern ist 1 Cent. Das nun schwarze Gehäuse besteht weiterhin aus Kunststoff, die Klammer aus Metall mit Gummiüberzug an den Enden, damit es rutschfrei an der Kopfplatte hält. Bewährt und daher zurecht unverändert.

Preis und Marktstart

Einen offiziellen Preis gibt es noch nicht, der weiße UniTune Clip* liegt bei schmalen 22 Euro. Wenn man die Geschichte beim PolyTune Clip* beobachtet, ist der Aufpreis für das schwarze Gehäuse* 1 Euro im Handel. Demnach dürfte der TC Electronic UniTune Clip Noir dann bei 23 Euro liegen.

Ich frage mich nur, warum TC Electronic mit der schwarzen Version ganze 3 Jahre nach dem UniTune in Weiß gewartet hat? Schließlich gibt’s den PolyTune Clip in Schwarz schon seit 4 Jahren. Oder bin ich der Einzige mit Schwarz-Bedarf?

Mehr Infos

* Affiliate Link

Video (weiße Version)

Verwandte Artikel

User Kommentare