Hersteller_Tama Tama_SLP_Studio_Maple_Snare
Test
4
09.04.2014

Tama S.L.P. Studio Maple Snare Test

14" x 6,5" Maple Snare

Knock Knock Knock on Wood

Die LMP1465F-Sen "Studio Maple" Snare aus dem Sound Lab Project der Firma Tama steht heute zum Test bereit und ist, wie der Name unschwer erkennen lässt, aus dem selben Holz geschnitzt wie ihre Serienkollegen "Power Maple" und "Classic Maple", nämlich dem beliebten Hartholz Ahorn. Konzipiert wurde dieses Modell vor allem für Country- und Soultrommler mit durchschnittlichem Budget. Und wieder erweitert sich dadurch die schier endlos anmutende Palette von Trommelmodellen und lässt Menschen mit chronischen Entscheidungsproblemen ratlos zurück. "Warum denn noch eine Ahorn Snare?" werden sie fragen, und vielleicht kann dieser Test ja eine Antwort darauf geben.

Die harte Konkurrenz auf dem Schlagzeugmarkt und die immer zuverlässigeren und kostengünstigen Fertigungsstätten in Fernost sorgen dafür, dass die Hersteller durch ständige Aktualisierung ihres Repertoires versuchen, das Interesse der Kunden zu wecken oder wach zu halten. Besonders abseits des Hochpreissegmentes gilt es, die Mitbewerber durch gute Konzepte in Schach zu halten, und genau darauf zielt das Sound Lab Project von Tama ab. Für jeden Topf einen Deckel parat zu haben oder ein möglichst breites Spektrum an Klangeigenschaften anbieten zu können, steigert die Umsatzmöglichkeiten. Dann schauen wir doch mal nach, auf welchen Topf dieser hölzerne Deckel passen könnte.

Details

Ein erster Blick auf den Testling lässt den Freund des funkelnden Metallspannreifens erschaudern und weckt Erinnerungen an den grandiosen David Lynch Film "Elephant Man". Die sehr wuchtigen Holz-Rims lassen die "Studio Maple" Snare irgendwie klobig wirken, und es bedarf einer kurzen Gewöhnungszeit, bevor ich mich vorbehaltlos auf die Details konzentrieren kann. Der 6,5 Zoll hohe Kessel ist nur fünf Millimeter stark und besteht aus sechs Lagen Ahorn. Sogenannte "Sound Focus Rings" im Inneren sorgen für Verstärkung und bestehen ebenso aus mehreren dünnen Lagen. Die Kanten sind im 45 Grad Winkel gefräst und sanft abgerundet, wobei der leichte Gegenschnitt dafür sorgt, dass die hochwertigen Evans Felle (G1 coated und Hazy 300) sauber aufliegen. Ebenso perfekt wie die Gratung ist auch das sanft verlaufende Snarebed gearbeitet, das den Wirkungsbereich des 20-spiraligen Hi-Carbon Stahlteppichs aus der Starclassic Serie optimieren soll. Auch die 20 kleinen, sauber verchromten Böckchen stammen aus der Starclassic Reihe. Gleichermaßen tadellos verchromt kommt die Abhebung daher, die neben einer seitlichen Hebelmechanik auf beiden Seiten Rädchen zum Einstellen der Spannung bietet. Passgenaue Kunststoffunterleger trennen alle Hardwareteile vom Kessel, der ein schickes rostbraunes Finish erhalten hat, das den Namen "Sienna" trägt und die Holzmaserung durchscheinen lässt.

Und dann sind da noch die Spannreifen aus Ahorn. 2,3 Zentimeter stark und 2,7 Zentimeter tief prägen sie ganz entscheidend einen Look, der irgendwie überzeugend anders daherkommt. Mehrere verleimte Schichten Ahorn wurden fein geschliffen und dann mit Urethan überzogen, was das Material unempfindlich und somit langlebiger macht. Die Innenkanten sind etwas stärker abgerundet, und die zehn Spannschrauben, die mit zylindrischen Metallunterlegern und zusätzlichen Plastikscheiben versehen sind, verschwinden vollständig in den dafür vorgesehenen Bohrungen. Der Rim auf der Schlagfellseite enthält einen zirka 13 Zentimeter langen Ausschnitt an der Aussenseite, der die Bedienung des Strainers erleichtert. Am unteren Spannreifen sind zwei dieser Begradigungen eingearbeitet, und zwar gegenüberliegend und parallel zum Verlauf des Teppichs. Ob diese nur zur Erweiterung der Beinfreiheit dienen sollen oder noch einen anderen Zweck erfüllen, ist nicht eindeutig zu beurteilen. Das S.L.P. Badge und das mit einer Metallmuffe versehene Luftloch komplettieren diese Snare, die sich verarbeitungstechnisch genauso makellos präsentiert wie bisher alle Trommeln dieser Serie. Jetzt gilt es natürlich noch, die klanglichen Eigenschaften zu begutachten

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare