Test
8
30.08.2016

Fazit
(3.5 / 5)

Wer ein vielseitiges und kostengünstiges Komplett-PA-System sucht, sollte dem Superlux SP108 durchaus etwas Aufmerksamkeit widmen. Es passt in fast jeden Kofferraum, lässt sich easy alleine aufbauen und ist für schmales Geld zu haben. Reisende Künstler, Solisten, Alleinunterhalter, Trios oder Quartette sind hier goldrichtig, wenn sie nicht gerade die Grugahalle beschallen wollen. Auch als Gesangsanlage im Übungsraum, Café oder als Sprachsystem für Buchläden, beispielsweise, eignet sich die SP108 aufgrund ihrer kompakten Maße und einfachen Bedienbarkeit gut. Eine Mini-PA wie diese muss nicht teuer sein, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

  • Pro
  • kompaktes Zweiwege-System
  • ordentliche Klangeigenschaften
  • eingebautes Mischpult
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Contra
  • permanent lautes Lüftergeräusch
  • Bedienungsanleitung nur in Englisch
  • Features
  • Achtkanal-Powermixer
  • digitaler Effektprozessor
  • 2 x 150 Watt Leistung (Class-D Endstufen)
  • Eingänge
  • Kanäle 1 - 4: XLR-In, Klinke-In
  • Kanal 5/6: 2 x Klinke, Stereo-Cinch
  • Kanal 7/8: Stereo-Cinch
  • 2-Band-EQ pro Kanal: 100 Hz, 10 kHz, je ± 15 dB
  • Ausgänge
  • 2 x Klinke (powered)
  • 2 x Klinke (Monitor)
  • Stereo-Cinch
  • Maße (BTH): 285 x 160 x 94 mm
  • Gewicht: 2,8 kg
  • Boxen
  • 8"-Bass-Chassis
  • 1"-Hochton-Kompressionstreiber
  • Schalldruck: 112 dB SPL
  • Frequenzgang: 55 - 20.000 Hz
  • Trennfrequenz: 4 kHz
  • 2 x 10-mm-Flugösen
  • Maße (BHT): 275 x 445 x 225 mm
  • Gewicht: 7 kg
  • Zubehör
  • 2 x 5-m-Lautsprecherkabeln
  • Preis (UVP): 349,– €
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare