Test
8
25.05.2020

Stairville Wild Wash 9x3W LED UV DMX Test

LED-Fluter mit UV-LEDs, Einzelpixel-Ansteuerung und DMX

Kompakter UV-Fluter für kleine bis mittelgroße Anwendungen

Eine sinnvolle UV-Bereicherung für die Lichtshow soll der Stairville Wild Wash 9x3W LED UV DMX sein. Mit seinen kompakten Maßen und unkomplizierter Bedienbarkeit will er sich ebenso empfehlen wie mit dem geringen Preis. Zumal er aus der Wild Wash-Familie der Marke Stairville stammt, ist wie bei seinen Kollegen klar, dass er sich nicht ausschließlich auf statisches Licht beschränkt. Schauen wir uns an, wie leistungsstark und praktisch der UV-Fluter in der Realität ist.

Details

Bauweise/Konstruktion

Klein und handlich ist der Stairville Wild Wash 9x3 UV DMX. Das Gehäuse besteht aus schwarzem Metall und ist in länglich rechteckiger Form gehalten. Bei den Maßen von 350 x 125 x 75 mm bringt der UV-Fluter ein zurückhaltendes Gewicht von 1,3 kg. auf die Waage. Die Maße verstehen sich inklusive Haltebügel. Im Lieferumfang des LED-Scheinwerfers aus der Wild Wash Familie von Stairville ist ein Montagebügel enthalten. Die beiden Metallteile des Gehäuses sind servicefreundlich und stabil miteinander verschraubt.

In die UV-Augen geblickt

Auf der Frontseite sind insgesamt 9 UV-LEDS mit einer Einzelleistung von 3 Watt platziert. Die LEDs sind in einer Reihe nebeneinander angeordnet und dabei durch Metallstreben des Gehäuses voneinander getrennt. Geschützt sind die Leuchtmittel durch eine Klarsichtglasscheibe.

Anschlüsse, Display und Bedientaster auf der Rückseite

Auf der Rückseite schauen wir von rechts nach links zunächst auf die DMX-Anschlüsse. Vorhanden sind DMX-In sowie für die Datenweiterleitung DMX-Out, beide in 3-poliger XLR-Ausführung. Daneben befindet sich das Display mit den unmittelbar darunter befindlichen Bedientastern Mode, Up, Down und Enter. Links auf der Rückseite verbaut ist der Stromanschluss, bei dem es sich um einen IEC-Kaltgeräteanschluss handelt. 

Identisch konfektionierte Seiten

Auf den Seiten integriert ist die Aufnahme für die Halterung, bzw. die Montagehalterung bereits werksseitig angebracht. Auf Unterlegscheiben und Abstandhalter wurde bei der Verbindung zwischen Bügel und Feststellmechanismus weitestgehend verzichtet. Resultat ist leider ein kleines Manko: Trotz der gut in der Hand liegenden und großzügig bemessenen Dreh- und Fixierungsschrauben gestaltet sich das Lösen und Feststellen des Bügels etwas unkomfortabel. Einerseits neigt die Konstruktion dazu, sich beim Verstellen leicht zu verkanten. Auf der anderen Seite wird zum Lösen relativ viel Kraft benötigt.

Oberseite Kühlauslass und Sicherungsöse

Der Stairville Wild Wash 9x3 LED UV DMX kann nach individuellen Anforderungen gestellt oder hängend montiert werden. Auf der Oberseite befindet sich für Montagezwecke eine verglichen mit dem Eigengewicht des Gerätes großzügig ausgelegte Sicherungsöse.

Außerdem integriert sind auf der Gehäuseoberseite zwei Zonen mit Kühlauslassschlitzen, über die die während des Betriebs entstehende Wärme abgeführt wird.

Kühlschlitze auch auf der Unterseite vorhanden

Die Kühlvorrichtung kehrt identisch auf der Unterseite wieder. Des Weiteren ist hier noch mal deutlich ersichtlich, dass es sich bei dem Gehäuse um zwei miteinander verbundene Komponenten handelt. Verschraubt sind die beiden Gehäuseteile auf der Unterseite mit 4 Kreuzschlitzschrauben.

Das Gerät besitzt keine Stellfüße; der Hinweis darauf, dass es üblicherweise an einem Stativ, der Truss oder sonstiger Stelle hängend betrieben wird. Zwar ist es möglich, den UV-Fluter von Stairville stehend zu betreiben, allerdings wird in solchen Fällen die untere Kühlsektion verdeckt.

Lieferumfang

Im Lieferumfang ist alles für die sofortige Inbetriebnahme enthalten. Mitgeliefert werden außer dem Gerät selbst das Stromkabel, ein dreipoliges DMX-/XLR-Kabel, außerdem eine deutsche und eine englische Bedienungsanleitung.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare