Test
5
23.12.2008

DETAILS
In den Hörmuscheln des MDRV700 sind 50mm große Neodymium-Treiber eingebaut, die dem Probanden laut Herstellerangaben einen Übertragungsbereich von 5Hz – 30kHz ermöglichen. Das Arbeitsprinzip ist dynamisch und die Kapsel geschlossen, wobei auch hier die Ohrpolster auf den Ohren aufliegen. Wie bei anderen Kandidaten in diesem Testfeld ist auch beim MDRV700 der Kopfbügel gepolstert und lässt sich über einen gerasterten Mechanismus in der Größe verstellen. Anschluss findet er über ein Spiralkabel, das aus der linken Hörmuschel geführt wird. Beide Schalen sind über zwei miteinander kombinierten Gelenken flexibel drehbar und passen die Konstruktion an jede Kopfform an.
Außerdem ermöglicht dieser Drehmechanismus einen schonenden und platzsparenden Transport, da sich der Kopfhörer quasi zusammenklappen lässt.

2 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare