Percussion
Test
4
29.05.2018

Fazit
(4.5 / 5)

Das Sela Bass Cajon ist wahrlich kein Allrounder, da ihm dafür die Handlichkeit fehlt und der Sound insgesamt etwas trockener und straffer definiert sein müsste. Wer jedoch schon ein Cajon besitzt und noch eine tieffrequente Ergänzung sucht, sei es für den extra Bass-Kick oder als Bassdrum-Substitut in einem kleinen Percussion-Setup, wird sich mit der breiten Kiste schnell anfreunden können - nicht zuletzt auch wegen des fairen Preises.

Dank seiner zwei Spielflächen und des ebenso einfachen wie flexiblen Snare Systems bietet das Bass Cajon viele klanglich reizvolle Optionen für den Hand- und/oder Pedalbetrieb. Dabei produziert die Vorderseite eine voluminösen, tiefen Bass, die Rückseite dagegen einen kontrollierteren, holzigen Sound mit deutlich weniger Snare-Anteil.

  • Pro
  • Tiefer, voluminöser Bass
  • Vielseitige Sound- und Spieloptionen
  • Fairer Preis
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Contra
  • Kein Allrounder
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Sela
  • Herkunftsland: Deutschland
  • Modellbezeichnung: SE 099 Bass Cajon
  • Maße: 47 x 47 x 30 cm (B x H x T)
  • Gewicht: 6,7 kg
  • Korpus: Birke Multiplex, 15 mm, 11 Lagen
  • Schlagfläche vorne: Hard Splash mit Edelfurnier, 3mm
  • Schlagfläche hinten: Birke, 5 mm, 5 Lagen
  • Gummifüße
  • Besonderheiten:
  • Snare System herausnehmbar
  • Clap Corners
  • Verkaufspreis (Mai 2018): 198,00 Euro
3 / 3

Auspackbilder findest du hier ->

Sela SE 099 Bass Cajon

Verwandte Artikel

User Kommentare