Hersteller_SE_Electronics
Test
2
15.10.2015

Fazit
(4.5 / 5)

„There's a Voodoo for whatever you do“, lautet der Slogan, mit dem sE Electronics sein ungewöhnliches Bändchenmikrofon bewirbt. Und tatsächlich profitiert das Voodoo VR1 von seinem für die Gattung recht linearen Frequenzgang in einer Weise, die es im Vergleich zu einem „herkömmlichen“ Ribbon vielseitiger einsetzbar macht. Der Klang wirkt offener, ohne dabei seinen natürlichen Bändchen-Charakter zu verlieren, und der Punkt, dass all das ohne faule Zaubertricks wie EQ-Schaltungen im Gehäuse umgesetzt wird, ist schon bemerkenswert. Die verhältnismäßig hohe Schalldruckverträglichkeit und das handliche Format sind weitere Pluspunkte. Wer ein günstiges und klanglich modernes Bändchenmikro sucht, der wird hier fündig!

  • PRO:
  • Offener und vielseitig einsetzbarer Bändchen-Sound
  • Keine zusätzliche EQ-Schaltung im Signalpfad
  • Hohe Schalldruckverträglichkeit für ein Bändchenmikro
  • Handliches Format erleichtert Transport und Positionierung
  • Stabile Holzkiste zur Aufbewahrung
  • CONTRA:
  • XLR-Buchse sitzt minimal schief am Gehäuse
  • Features:
  • Empfängertyp: Druckgradientenempfänger
  • Richtcharakteristik: Acht
  • Wandlerprinzip: dynamisch (Bändchen)
  • Frequenzgang: 30 Hz - 18 kHz (ca. +/-3 dB)
  • Übertragungsfaktor: 1,6 mV/Pa
  • Maximaler Schalldruckpegel: 135 dB SPL
  • Ausgang: XLR
  • Preis:
  • 399,- € (Straßenpreis)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare