News
3
12.08.2020

Samples der Woche: Frame Drummer, Didgeridoos, 808 From Mars und mehr

Auch wenn es sonst eher ruhig ist, bei den Samples der Woche ist davon nichts zu spüren. Los geht’s heute mit Frame Drummer, gefolgt von der Kontakt-Library Didgeridoos. 808 From Mars bringt euch 1500 Drum-Samples aus drei TR-808 Drummachines für fünf Dollar. Das kostenlose Paket No Input Mixer bietet euch Samples und Loops, die nur mit einem Mischpult gemacht wurden – ohne irgendwelche angeschlossenen Geräte. Viel Spaß damit und hoffentlich sehen wir uns nächste Woche wieder!

In diesem Sammelartikel findet ihr weitere Empfehlungen!

RDGAudio Frame Drummer

RDGAudio Frame Drummer

Eine ganze Reihe von Framedrums sind in Form von über 400 Samples in diesem Plug-in gelandet. Zwei Mikrofon-Positionen wurden dafür verwendet, alle Drum-Sounds spielt Frame Drummer über Round Robins ab. Mit Kontrollen für Attack, Release, Pan und Gain stellt ihr die einzelnen Sounds nach euren Wünschen ein, Hoch- und Tiefpassfilter sind ebenfalls im Angebot. Die Drums könnt ihr im Layer mit bis zu sieben anderen Sounds spielen.

Frame Drummer benötigt den kostenlosen Free Player von RDGAudio, der als VST3 und AU auf macOS (ab Mojave) und Windows (8 und 10) läuft. Die Samples müsst ihr als Expansion Pack für 59,99 US-Dollar kaufen. Ein Audiobeispiel findet ihr auf der Website des Herstellers, das Video unten ist leider nicht besonders aussagekräftig.

Hier geht es zum Produkt

Soundiron Didgeridoos

Soundiron Didgeridoos

Ihr habt die geniale Idee, einen Track mit Didgeridoo-Sound zu machen, habt aber weder das Instrument noch irgendeinen Menschen im Freundeskreis, der das spielt? Soundiron schafft mit diesem Kontakt-Instrument Abhilfe. Hiermit bekommt ihr gleich 16 der Holzblasinstrumente zur Verfügung, jedes ist individuell gestimmt. Mit ein paar Kontrollen stellt ihr Klangparameter (Swell, Attack, Release, Offset, Vibrato, Filter, Pitch und mehr) ein. Dazu gesellen sich 20 extra angefertigte Effekte. Außerdem bearbeitet ihr die Sample-Didgeridoos mit einem komplexen LFO-System. Ein paar Filter gibt es ebenfalls und auch diverse Ziele für Modulationen. Bei einem solchen Instrument bestimmt eine sehr gute Idee! 18 DSP-Effekt-Module runden die Möglichkeiten der Klanggestaltung ab.

Didgeridoos funktioniert bereits mit dem kostenlosen Kontakt Player und natürlich auch der Vollversion von Kontakt 6 oder neuer. NKS unterstützt das Instrument ebenfalls. Über 14.000 Samples stecken hier drin, dafür müsst ihr aber auch etwas über 9 GB auf der Festplatte bereitstellen. Im Augenblick bezahlt ihr 69 US-Dollar, danach steigt der Preis auf 99 US-Dollar.

Hier geht es zum Produkt

Samples From Mars 808 From Mars

808 From Mars

Das von der 808 inspirierte Plug-in der Analog Mafia habt ihr euch bestimmt schon hier heruntergeladen, SC-808 für Supercollider wahrscheinlich auch. Ein ganzes 808 Lab haben wir euch bereits im Juli vorgestellt. Falls ihr von der 808 einfach nicht genug kriegen könnt, schnappt euch doch zusätzlich dieses Angebot von Samples From Mars. In diesem Paket stecken 1500 Samples des Drumcomputers, die von insgesamt drei Modellen stammen. Die Sounds liegen wieder in zwei „Geschmacksrichtungen“ vor. Einmal clean, ohne großem Processing, die anderen Samples sind vor der Aufnahme im Studio mit „schwerem Geschütz“ bearbeitet worden. Ganz wichtig bei 808-Samples ist ja immer, dass getunte Kicks dabei sind – hat der Hersteller natürlich auch dran gedacht. Mit der MPC60 und SP-1200 wurde das erledigt.

Neben den Samples sind auch Abelton-Racks und Patches für die gängigen Software-Sampler dabei. Und sogar die MPC1000 und MPC2500 berücksichtigt der Hersteller. Den 301 MB großen Download bekommt ihr bis zum 09.09.2020 für 5 US-Dollar. Boom!

Hier geht es zum Produkt

Kostenlos: HAND No Input Mixer

HAND No Input Mixer

No Input Mixing ist eine Technik, bei der das Mischpult selbst zum Erzeugen der Sounds benutzt wird. Extreme Einstellungen der Regler und Fader lassen Feedback-Loops und neue Sounds entstehen, wenn die die Ausgänge wieder auf freie Kanäle im Mischer zurückgeschickt werden. Der Berliner Musiker HAND hat diese Technik für das Sample-Pack „No Input Mixer“ verwendet, das ihr kostenlos herunterladen könnt. Dabei sind 72 Samples herausgekommen, die hier in 24 Bit und 44,1 kHz vorliegen. Das Pack bietet euch diverse Drums, aber auch Sounds mit tonalem Charakter sowie eine ganze Reihe von Mikro-Rhythmen.

Das Sample-Pack findet ihr auf der Bandcamp-Website des Künstlers, den Preis könnt ihr selber bestimmen, auch wenn ihr nichts bezahlt, werdet ihr zu den Downloads weitergeleitet. Über eine kleine Spende freut sich HAND bestimmt, hört euch bei der Gelegenheit auch mal seine Musik an.

Hier geht es zum Produkt

Videos und Soundbeispiele

Verwandte Artikel

User Kommentare