Hersteller_Roland
Test
4
07.09.2009

Roland TD-20KX Test

Evolution oder Revolution?

Jahaaaa! Wir sind wieder einmal die Allerallerallerersten! Bevor überhaupt auch nur irgendwer davon wusste, haben wir uns schon eines gekrallt: Das TD-20KX von Roland ist da! Es ersetzt das TD-20 und das TDW-20. „Das neue Flaggschiff“ und „das beste V-Drumset seiner Zeit“ sind Losungen, die uns die Firma Roland mit stolz geschwellter Brust mit auf den Heimweg von ihrer Präsentations-Show gegeben hat. Es gibt tatsächlich viel zu entdecken, schon auf den ersten Blick hat sich eine Menge getan. Okay, das Ende der Drumsets TDW-20 und TD-20 mit der Neueinführung des TD-20KX verursacht eine ähnliche Schockstarre wie das Ende der Glühbirne. Man hatte sich doch so sehr daran gewöhnt. Aber muss man sich als E-Drum-User jetzt komplett umstellen? Wir testen das TD-20KX auf Nachhaltigkeit und Tradition. Viel Spaß beim Lesen!

E-Drumsets werden immer aktueller und bahnen sich seit Jahrzehnten ihren Weg in die Wohnungen, Proberäume und auf die Bühnen dieser Welt. Manchmal ist ein akustisches Drumset eben nicht leise genug um ein entspanntes Drumming in ruhigen musikalischen Umbegungen zu ermöglichen. In Zeiten von Dance-Musik aber eben auch manchmal nicht druckvoll genug. Um diesen Ansprüchen professionell gerecht zu werden, hat Roland das TD-20KX entwickelt.
Sparkle-Finish, Edelstahl-Rack, silberne Becken, eine große Bassdrum und Kabel im Metallic-Look sind die vordergründigsten Neuigkeiten. Das ist allerdings noch nicht alles, versprochen! Hier steckt der Engel im Detail!

1 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare