Hersteller_Pearl
Test
4
05.01.2011

Pearl Jimmy DeGrasso Signature Snare Test

Messing-Snare

Nicht schlecht, Herr Specht!

Neulich an einem Sonntagabend in einer Imbißstube in Hamburg habe ich folgende Konversation aufgeschnappt: “Joo, nech, mein Ingo, ich muss dia ma was saagn. Jetz ma so rein unter Freundä: Wusstest Du, dass die bei die Instrumentenbauers so Spechte angestellt haben? Jaa, echt! Die haun’ so Dellen in die Trommeln rein, damit der Klang so rächtich perlt! Das is ne Weltidee!”

Aha, soso. Ihr verfügt hoffentlich alle über ausreichend Lebenserfahrung, um Leuten kein Wort zu glauben, die allabendlich mit Bademantel und Bierpulle in den Currywurst-Tempel gehen. Wäre Jimmy DeGrasso – der Namenspate für das auffällige Instrument – anwesend gewesen, hätte er gut daran getan, diesem Unsinn mit “Halt die Klappe, ich hab’ Feierabend” frühzeitig ein Ende zu setzen. DeGrasso steht schließlich nicht “im Baumarkt an der Säge”, sondern sitzt hinter dem Kit diverser Gitarren-Bands. Dass die Custom-Snare perlt (oder zumindest “pearlt”), liegt aber durchaus im Rahmen der Möglichkeiten. Dennoch will ich mich nun aus der imaginären Welt des deutschen Qualitätsfernsehens entfernen und mich dem real existierenden Schlaginstrument von Pearl zwischen meinen Knien widmen.  

1 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare