Hersteller_Numark
Test
5
08.10.2010

Numark X5 Test

Analoges Feeling, digitaler Kern

Wenn ein neues Produkt von Numark die Bonedo-Testredaktion erreicht, ist die Spannung oft sehr groß. Immerhin können die Amerikaner nicht nur vier Dekaden Erfahrung im Mixerbau auf ihrem Konto verbuchen, sie bereichern den DJ-Markt auch immer wieder durch technische Innovationen – sei es im Bereich der Controller-Flagschiffe, wie beim NS7, HDMIX, brandaktuell Mixdeck oder durch effektgeladene CD-Tabletops wie dem NDX800.

Nun bekommt die Familie der Serato Itch Controller, allen voran die V7 MIDI-Turntables fachkundigen Zuwachs in Form eines 24-Bit-Zweikanal-Digitalmixers. Er hört auf den Namen X5 und dürfte nicht nur Scratch-Enthusiasten begeistern. Professionelle Performance-Tools, wahlfreie Kurvenkonturen, austauschbare Fader, Kill-EQs, hochwertige Wandler und übersteuerungsfeste Look-Ahead Peak-Limiter könnten den Testkandidaten vielleicht in das obere Drittel der Beliebtheits-Skala für „Zweikanäler“ führen. Da warten allerdings mit XONE 22 (299 Euro), Ecler Nuo2 (379) und Pioneer DJM 350/400 (439) schon harte Konkurrenten, die ebenfalls handverlesene Schmankerl vorweisen, auf den Herausforderer. Wir sind gespannt, was dieser zu einem Straßenpreis von 379 Euro zu leisten vermag.

1 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare