NAMM_2015 Hersteller_Roland
News
3
22.01.2015

NAMM 2015: Roland präsentiert den JD-Xi Synthesizer

Roland stellt auf der NAMM Show 2015 den „Crossover-Synthesizer“ JD-Xi vor. Der kompakte Synth mit 37 Mini-Tasten verfügt sowohl über eine analoge als auch über eine digitale Klangerzeugung.

Der Roland JD-Xi kombiniert eine monophone, analoge Synthesizer-Sektion mit zwei polyphonen, digitalen Klangerzeugern, die mit Rolands bekanntem SuperNATURAL-Verfahren arbeiten. So soll der Synth das Beste aus beiden Welten bieten. Der analoge Teil verfügt über Sägezahn-, Dreieck- und Rechteckschwingungsformen, Pulsbreitenmodulation, einen Suboszillator sowie ein analoges Filter. Die beiden Engines der Digitalabteilung kommen zusammen auf 128 Stimmen Polyphonie und sollen eine große Bandbreite an SuperNATURAL Synth Sounds liefern. Der JD-Xi soll dabei über umfangreiche Echtzeit-Regelmöglichkeiten verfügen.

Hinzu kommen ein Pattern Sequencer und ein XLR-Mikrofoneingang, auf den das mitgelieferte Schwanenhalsmikrofon gesteckt werden kann. Es dient zum Beispiel zur Verwendung des  integrierten Vocoders oder der AutoPitch-Funktion. Über USB kann der JD-Xi mit einem Computer verbunden werden, wobei die USB-Leitung auch Audio-Streams übertragen kann. 

Der Roland JD-Xi soll ab April 2015 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 525 Euro in den Handel kommen. Optional wird ein passender Gigbag erhältlich sein.

Mehr Informationen gibt’s auf www.rolandmusik.de

Verwandte Artikel

User Kommentare