Gitarre Bass
Test
2
04.11.2010

Fazit:
(4.5 / 5)

Die Koch Loadbox ist ein klangneutrales Gerät, das den Pegel eines Amps ohne große Verluste reduziert. Sie ist mit Line Out, Kopfhörerausgang und Anschlussmöglichkeiten für zwei Boxen sehr gut ausgestattet. Der Speakersimulator ist in Ordnung und erzeugt einen brauchbaren Sound, den man sowohl live wie im Studio einsetzen kann. Eine Anmerkung allerdings in puncto Bedienbarkeit: Die Pegelreduktion erfolgt über Steckverbindungen (keinen Schalter), was zu einer besseren Signalübertragung führt. Wenn man die Leistung ändern möchte, muss man folglich immer auf der Rückseite umstecken. Wer also öfters die Reduktion wechselt, der wird mit dieser Variante keine Freude haben. Gitarristen, die absoluten Wert auf Klangstabilität legen und denen auch das Umstecken nichts ausmacht, die sollten die Koch Loadbox unbedingt antesten.

  • Pro
  • Integrierter Speakersimulator mit vier Einstellmöglichkeiten
  • 5 verschiedene Stufen der Leistungsreduktion
  • Kopfhörerausgang
  • Anschlussmöglichkeit für zwei Boxen
  • Load-Funktion - Der Amp kann auch ohne Box betrieben werden
  • Contra
  • Stromanschluss für den Ventilator auf der Vorderseite
  • Features:
  • Hersteller: Koch
  • Modell: LB120-II
  • Typ: Power Soak mit Speakersimulator und Load-Funktion
  • Maximale Ampleistung: 120 Watt
  • Leistungsreduktion: 100%, 40%, 15%, 5%, 2%, 1%
  • Anschlüsse: Balanced DI Out, Line Out, 2x Direct Out, 2x Multiple Cabinet Out, Attenuator In, Phones Out, 6x Power Attenuator Out, Input (vom Amp)
  • Regler: Volume (für Phones)
  • Abmessungen: 200 x 100 x 160 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 1,8 kg
  • Preis: 399,- Euro UVP
4 / 4

Verwandte Artikel

User Kommentare