Test
4
31.07.2019

Fazit
(4.5 / 5)

Istanbul Mehmets Black Sea 1623 Serie kann im Test mit dunklen und musikalischen, gleichzeitig aber ausreichend präsenten Sounds überzeugen. Die Cymbals richten sich ganz klar an Fans der modernen Beckenklänge, die es mögen, wenn die Instrumente sich eher zurückhaltend ins musikalische Geschehen einfügen, anstatt es zu dominieren. Typische Jazz-Becken sind sie trotzdem nicht, obwohl sie auch dort gut funktionieren. Der Hersteller dürfte eher Spieler moderner Funk-, HipHop- und R'n'B-Stile als Kunden im Visier haben. Auch für Studiosituationen eignen sich die Instrumente sehr gut. Mit ihrer guten Verarbeitungsqualität, moderaten Preisen und gelungener Abstimmung verdienen sich die Testkandidaten eine ausdrückliche Antestempfehlung. 

  • Pro
  • dunkle, vielseitig einsetzbare Sounds aller Becken
  • gute tonale Abstimmung
  • gute Verarbeitung
  • moderate Preise
  • Contra
  • keins
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Istanbul Mehmet
  • Serie: Black Sea 1623
  • Material: CuSn20 (B20) Bronze
  • Klangcharakteristik: dunkel, trocken
  • Gewicht: thin bis medium
  • Herstellungsland: Türkei
  • PREISE (Verkaufspreise August 2019):
  • Ride 22“: 380,00 EUR
  • Ride 20“: 320,00 EUR
  • Crash 18““: 244,00 EUR
  • Crash 16“: 205,00 EUR
  • Hi-Hats 14“: 315,00 EUR

Seite des Herstellers: http://www.istanbulmehmet.com

3 / 3

Auspackbilder findest du hier ->

Istanbul Mehmet 14″ Black Sea 1623 Hi-Hat

Verwandte Artikel

User Kommentare