News
2
17.02.2020

Heritage Audio OST-4 und OST-10 v2.0: Gehäuse für 500er Serie mit Link

Ab sofort bekommt ihr die neuen OST-4 OST-10 v2.0 Leergehäuse für 500er Module. Der Hersteller Heritage Audio hat hier nicht nur für ausreichend Platz gesorgt, sondern gleich noch die praktische Link-Funktion eingebaut. So geht auf Wunsch das Signal von einem Modul in das danebenliegende – und das nur mit einem Knopfdruck.

Heritage Audio OST-4 und OST-10 v2.0

Laut Hersteller passen sämtliche Module aus der 500 Series in die Cases. OST-4 v2.0 bietet Platz für bis zu vier Module, OST-10 v2.0 nimmt bis zu zehn auf. Auch Module mit „doppelter Weite“ passen laut Heritage Audio.

Die bekannte On Slot Technologie des Herstellers sorgt für Schutz, Filterung und Isolation jedes einzelnen Kanals. Pro Einschub ist eine isolierte Stromversorgung mit 400 mA verfügbar. Die soll auch bei „hungrigen“ Modulen wie Class-A- und Röhren-Modulen für eine ausreichende Versorgung reichen. Pro Steckplatz gibt’s zusätzlich eine Status-LED.

Auf der Rückseite des Stahlblechgehäuses stecken Ein- und Ausgänge im XLR-Format. Der besondere Clou dürfte allerdings der Link-Button sein. Damit verbindet ihr die Ausgänge eines Moduls mit dem Eingang des danebenliegenden. Je nachdem, wie ihr die Knöpfe drückt, stellt ihr also verschiedene Routings damit ein. Schön, dass es diese Option jetzt auch hier gibt.

Außerdem berichtet der Hersteller, dass Module in den v2.0-Gehäusen weniger Grundrauschen produzieren, was speziell bei Mikrofon-Preamps auffällt.

Preise und Verfügbarkeit

Beide Gehäuse sind bereits jetzt verfügbar. Der Preis für OST-10 v2.0 beträgt 1010 Euro UVP, OST-4 v2.0 ist mit einer UVP von 439 Euro angegeben. Der Straßenpreis fällt aber aktuell günstiger aus.

Weitere Infos

Verwandte Artikel

User Kommentare