Blog_Folge Gitarre
Feature
9
21.09.2021

Gitarrist Josh Klinghoffer (ehemals Red Hot Chili Peppers) wird Live-Musiker bei Pearl Jam

Sie standen kürzlich gemeinsam auf der Bühne

Am Samstag, den 18. September, spielten Grunge-Rocker Pearl Jam ihr erstes Konzert seit drei Jahren. Während der Show beim Sea.Hear.Now Festival in Asbury Park, New Jersey, zeigte die Band zudem auch einen Neuzugang. Musiker Josh Klinghoffer (ehemaliger Gitarrist der Red Hot Chili Peppers) unterstützte die Gruppe bei ihrem Set. Er spielte hauptsächlich Gitarre, saß aber während der Show unter anderem auch am Schlagzeug und sang im Hintergrund. Klinghoffer wird die Band auch zukünftig bei Konzerten unterstützen.

Im Jahr 2009 wurde Josh Klinghoffer Gitarrist der Red Hot Chili Peppers, nachdem John Frusciante die Gruppe kurz zuvor verlassen hatte. Der Musiker arbeitete sogleich am zehntem Studioalbum der Gruppe "I`m With You" mit. Viele Jahre lang war Klinghoffer festes Band-Mitglied bis er 2019 den Platz für ein Comeback von Frusciante wieder freimachen sollte. Das Ganze war laut Klinghoffer, der in ein paar Interviews über die Trennung von der Band sprach, glücklicherweise nicht mit Streit oder viel Frustration verbunden. Im Gegenteil, der Musiker war über die gemeinsame Zeit sehr dankbar. So erzählte er gegenüber des amerikanischen Rolling Stone-Magazins Anfang letzten Jahres: "I'm happy for John. [...] I love those guys deeply. I never saw myself as deserving to be there over John. I had this amazing journey with those guys that was bringing me to this moment where it was ending."

Zehn Jahre in einer Band wie den Red Hot Chili Peppers machen sich ohne Frage gut in der Vita eines Musikers. Und so ist es nicht wirklich verwunderlich, dass Klinghoffer neben seinem Solo-Projekt Pluralone allem Anschein nach nun auch bei einer anderen großen Rock-Band zugange ist. Kürzlich stand er nämlich zusammen mit Pearl Jam auf der Bühne beim Sea.Hear.Now Festival im US-amerikanischen New Jersey. Als Live-Musiker wird Klinghoffer die Gruppe auch künftig unterstützen. Das berichtete zumindest das unabhängige New Yorker Online-Magazin Consequence. Die Bestätigung dazu kam von einem Vertreter der Band.

Klinghoffer hatte in der Vergangenheit bereits mit Pearl Jam und einzelnen Mitgliedern der Band zu tun. So sollte er beispielsweise mit seinem Soloprojekt Pluralone ursprünglich die US-Tournee von Pearl Jam im März 2020 eröffnet. Das Ganze fand pandemiebedingt jedoch nicht statt. Immerhin gab es später im selben Jahr eine gemeinsame Lockdown-Performance.

Verwandte Artikel

User Kommentare