Hersteller_Focusrite
News
2
05.04.2011

Focusrite stellt Control 2802 vor

Analoger Mischer und DAW-Controller in einem

Focusrite Control 2802 ist kompaktes Recording-Mischpult und DAW-Controller in einem. Die Dual-Layer-Technologie erlaubt das schnelle Wechseln zwischen analogem Mischen und der DAW-Steuerung. Entstanden ist Focusrite Control 2802 in einer neuen kreativen Partnerschaft von Focusrite und Audient.

Die beiden englischen Firmen haben jetzt eine Zusammenarbeit verkündet, bei der Focusrite mit der Produktion von verschiedenen Audient-Produkt-Designs beginnt. Das erste Produkt dieser Partnerschaft ist Focusrite Control 2802, ein Doppel-Layer-Mixer/-Controller.

Analoge Recording-Konsole
Mit einer Vielzahl an überragenden Analog-Features und Möglichkeiten, die sich in dem kompakten Gehäuse befinden, erinnert Focusrite Control 2802 eher an eine große Studio-Konsole. Acht Mikrofon-Vorverstärker liefern einen klaren und transparenten Klang. Der Summing-Mixer als Zentrale verarbeitet bis zu 32 Eingänge gleichzeitig mit ultra-geringen Verzerrungen, exzellentem Dynamikumfang und einem erweiterten Frequenzgang, der deutlich über die Hörgrenze des Menschen hinausgeht. Für satten Sound sorgt der druckvolle Master-Bus-Kompressor, der auch Parallel-Kompression für vielfältige Dynamiksteuerung bietet. Natürlich nicht nur auf dem Stereo-Mix, sondern auch auf jedem anderen Kanal-Paar. Analoges High-end bezeichnet nicht nur das gesamte Schaltungsdesign von Control 2802, sondern zieht sich durch das komplette Gerät und sorgt für beste Qualität an jeder Stelle.

Ethernet-basierter DAW-Controller
Mit Control 2802 steuern Sie jede wichtige Digital-Audio-Workstation. Die Dual-Layer-Control-Technologie erlaubt es, von der analogen Ebene direkt auf die DAW-Ebene zu wechseln und damit die Fader, Aux-Wege, Plug-ins und Automation Ihrer DAW zu steuern und durch Ihre Projekte zu navigieren. Die Ethernet-basierte Steuerung gibt Ihnen einen ganz neuen Zugriff auf Ihre Musik.

Die motorisierten 100-mm-Fader von Control 2802 für die analoge und die DAW-Controller-Ebene können beide vollständig automatisiert werden. Auch die Steuerung der DAW-Kanal-Aux-Wege, Inserts und Gruppen direkt in Cubase, Logic, Pro Tools und Nuendo ist über ein HUI-Interface kein Problem. Vier Multifunktions-Drehregler eröffnen die präzise Kontrolle und auf den OLED-Anzeigen werden alle Informationen über die Mix-Elemente detailliert dargestellt. Zusammen mit der dezidierten Transport-Steuerung kommt man mit Control 2803 schnelle zu einem guten Sound, ohne ständig auf den Computer-Bildschirm starren zu müssen.

Focusrite Control 2802 wird ab Juni 2011 lieferbar sein und fügt sich optimal in das jüngst vorgestellte Audio-Netzwerk der RedNet-Serie ein. Der Preis steht zurzeit noch nicht fest.

Weitere Infos unter www.focusrite.com

Verwandte Artikel