Gitarre Hersteller_Fender
Test
1
03.09.2019

Fazit
(4.5 / 5)

Das Fender The Pinwheel Rotary-Pedal darf man natürlich nicht mit einem echten Leslie vergleichen, es fehlt das Rauchen, das Schmatzen und der Schmutz. Aber welches Rotary-Pedal, vor allem zu diesem Preis, schafft das schon bis ins authentische Detail? Also willkommen im Rotaryclub der gut klingenden Leslie-Imitatoren. Der Grundsound des Pinwheel gewinnt durch die Drive-Funktion und die Dynamik-Option lässt sich sehr kreativ einsetzen. Für knappe 200 Euro kann man mit dem Teil eine Menge Wind machen, allerdings sollte man stereotauglich sein, sonst wird ein Lüftchen draus.

  • Pro
  • cremiger, warmer Grundsound
  • Dynamik-Feature
  • schönes Stereobild
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Contra
  • etwas ungriffig im Höhenbereich, röhrt nicht.
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Fender Musical Instruments
  • Modell: The Pinwheel
  • Typ: Rotary-Pedal
  • Herkunft: China
  • Anschlüsse: 2x 6,3 mm Klinkeneingang, 2x 6,3 mm Klinkenausgang
  • Netzadapter: 9V, nicht im Lieferumfang
  • Batteriebetrieb: nicht vorgesehen
  • Stromaufnahme: 310 mA
  • Regler/Schalter: Level, Drive, Ramp, Fast, Slow, Sense, 3 Cabinet-Presets
  • Front-Einstellmöglichkeiten: Schieberegler für Dynamik Mode, Voicing (Guitar/Keyboard), FS-Select und LED-Ein/Ausschalter
  • Abmessungen: 122,5 x 96 x 62 mm
  • Ladenpreis: 199,00 Euro (September 2019)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare