Gitarre Hersteller_Fender
Test
1
11.04.2016

Fazit
(4 / 5)

Fender präsentiert mit seiner neuen Paramount-Linie wirklich schön designte Instrumente, die unterschiedliche Merkmale vergangener Jahrzehnte gekonnt miteinander verbinden. Über die Bespielbarkeit des vorliegenden Instrumentes sowie über das mitgelieferte Pickupsystem lässt sich ebenfalls nur Gutes berichten. In Sachen Klangformung wirkt das Testmodell allerdings etwas zurückhaltend und matt. Dieser Fakt bleibt am Ende aber dem individuellen Geschmack geschuldet, denn im Recording-Alltag können genau diese Eigenschaften durchaus positiv zu Buche schlagen. Abgesehen von den unschönen Störgeräuschen, die am 7./8. Bund auftraten und eher das Testinstrument betreffen dürften, erhält man mit der Fender PM-1 Standard Dreadnought eine amtliche Westerngitarre zu einem fairen Preis.

  • Pro
  • attraktives Design mit Vintage-Anleihen
  • tadellose Verarbeitung
  • sehr gute Bespielbarkeit
  • schlüssiges und gut klingendes Pickupsystem
  • Contra
  • surrende Geräusche bei Akkorden am 7. und 8. Bund
  • Technische Spezifikationen
  • Westerngitarre
  • Farbe: Natur
  • Korpusform: Dreadnought
  • Fender 60’s Rosette
  • Fender 70’s Kopfplatte
  • Fender 40’s Schriftzug
  • Korpusmaterial: Massive Sitka-Fichte (Decke), massives Mahagoni (Zargen und Boden)
  • Hals: Mahagoni-Hals im C-Shape Format, Palisandergriffbrett, 20 Bünde
  • Korpus- und Halslackierung: Hochglanz
  • Tonabnehmer: Fender/Fishman PM Piezo-Pickupsystem mit Volume, Zweiband-EQ, Stimmgerät und Phase-Option
  • Inkl. Koffer und Planet Waves Humidifier
  • Preis: 699,00 Euro UVP
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare