Gitarre Hersteller_Engl
Test
1
04.09.2020

Fazit
(4.5 / 5)

Das Engl Powerball EP645 Distortion-Pedal macht das, was man von ihm erwartet: Satte Zerrsounds, angelehnt an den Klang des Amp-Vorbildes aus eigenem Hause. Das Pedal ist in seiner Gain-Struktur recht flexibel, man kann auch eine Blues-Style Low-Gain-Verzerrung erzeugen, aber das Herz schlägt eindeutig für die höheren Umdrehungen. Hier erhält man einen dichten, klanglich transparenten Distortion-Ton, der mit dem sehr gut abgestimmten Dreiband-EQ auf den verwendeten Amp, die Gitarre und den Anwendungsbereich eingestellt werden kann. Wer den typischen Engl-Sound im kompakten Format haben möchte, sollte das Pedal unbedingt antesten.

  • Pro
  • solide Verarbeitung und Bauteile
  • amtliche High-Gain-Sounds
  • gut abgestimmte Dreiband-Klangregelung
  • großer Wirkungsgrad der Klangregelung
  • transparent auch bei höheren Gain-Settings
  • gute dynamische Ansprache bei niedrigeren Gain-Settings
  • Contra
  • keins
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Engl
  • Modell: Powerball EP645
  • Typ: Distortion Effektpedal
  • Herkunft: Deutschland
  • Regler: Volume, Gain, Bass, Middle, Treble
  • Anschlüsse: Input, Output, 2x 9V DC (In & Out)
  • Bypass: True Bypass
  • Stromaufnahme: 18 mA
  • Spannung: 9V (Center Negativ)
  • Maße: 70 x 118 x 56 mm (B x T x H)
  • Gewicht: 361 Gramm
  • Ladenpreis: 185,00 Euro (September 2020)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare