Feature
5
23.10.2019

Deep Grooves: Öko-Vinyl-Presswerk aus den Niederlanden

Platten sind Plastik und Plastik gibt’s schon viel zu viel auf dem Planeten. Kreiste früher die Kontroverse zwischen Vinyl-DJs und Digital-Jocks eher um Fragen wie Klangqualität und DJ-Kultur, kommen jetzt auch immer häufiger ökologische Themen ins Spiel.  Schließlich erzeugt Vinyl durch die Produktion wie auch den Transport eine nicht unerhebliche CO2-Belastung, bevor es endlich auf unserem Plattenspieler landet und fortan ohne nennenswerte weitere Klimabelastung Musik abspielt, im Gegensatz z.B. zu Streaming-Diensten, deren riesige Server kontinuierlich Energie benötigen. Und wollen wir wirklich ohne Vinyl leben?

Vor zwei Tagen flatterte bei mir die Testpressung für meinen Remix auf dem wiederbelebten Label djungle fever records in den Briefkasten, gefertigt vom Presswerk Deep Grooves aus dem niederländischen Leeuwarden, auf ökologischem Vinyl.

„Öko-Vinyl“?

Das wollte ich genauer wissen und bat Chris Roorda von Deep Grooves um ein Interview.

1. Was genau macht das Deep Grooves Vinylpresswerk umweltfreundlich und warum ist das für Euch wichtig?

Die gesamte Produktion bei Deep Grooves ist vollständig grün oder so grün wie möglich. Unsere Kuriere nutzen klimaneutrale Dienste und alle Covers, Klebebänder und Kartons bestehen aus FSC-Materialien. Auch das Bedrucken der Covers erfolgt auf ökologischer Basis. Unsere Produktionskette von Deep Grooves wird mit Ökostrom und Biomasse aus Altholz betrieben. Unsere Schallplatten werden mit äußerster Sorgfalt erstellt und sind Premium-Scheiben auf Basis von Kalzium-Zink-Technologie in einem nahezu 100% geschlossenen Kreislauf ohne ernsthaften Abfall.

Als Hersteller und Anbieter von physischen Tonträgern fühlen wir uns unseren Kunden und Musikliebhabern gegenüber verantwortlich. Ich habe viele skeptische Menschen getroffen, aber keiner von ihnen ist gegen die Natur. Wir wollen mit exzellenter Qualität und neuen Möglichkeiten einen neuen Standard setzen, um unsere Mission und Vision zu verbreiten, die anderen nicht schaden und unsere Vinyl-Besessenheit am Leben erhalten, indem wir bei uns selbst beginnen.

2. Gibt es irgendwelche Nachteile bei der Herstellung von umweltfreundlichem Vinyl in Bezug auf Qualität, Menge oder Preis?

Die Kosten für die Erstinvestition und für Spezialmaterialien sind höher als allgemein üblich, aber trotz der zusätzlichen Kosten können wir mit unserem effizienteren Produktionsprozess, durch ein intelligentes Recyclingsystem und niedrige Energiekosten wieder viel herausholen, was dem Endkunden letztendlich zu einem äußerst interessanten Preis zugutekommt. 

Um kleinen Labels einen guten Start zu ermöglichen, liefern wir kleine Auflagen ab 150 Stück. Auf unserer Website www.deepgrooves.eu kann man die Preislisten einsehen und vergleichen. Wir sind eines der effizientesten Presswerke der Welt mit hohen Standards bei unschlagbar niedrigen Preisen.

3. Welches Grundmaterial verwendet Ihr und verwenden Sie ein anderes Material für umweltfreundliches Vinyl?

Die übliche Vinylproduktion basiert auf schweren Chemikalien wie Blei und Zinn in großen Mengen. Wir verwenden Bio-Materialien wie Kalzium und Zink als Stabilisatoren, die weitaus umweltfreundlicher sind, als die üblichen schweren Inhaltsstoffe in Schallplatten

Unsere Standard-Hi-Fi-Produktion ist bereits umweltfreundlich, wir können jedoch auch Spezialitäten liefern wie besonders nachhaltigen, biologisch abbaubaren Kunststoff als Einschweißverpackung, aus Gras gefertigte Hüllen und Abdeckungen, nachhaltige Verpackungen und schwere FSC-Paletten aus Karton usw.

4. Mit welchen Labels arbeitet Ihr bereits?

Aus Gründen der Integrität und der AVG-Regeln dürfen wir nicht viel dazu sagen. Auf unserer Website und auf unserer Facebook-Seite findet sich jedoch ein ganz guter Überblick zu jenen Labels, die uns die ausdrückliche Genehmigung erteilt haben. Wir arbeiten mit fast jedem großen unabhängigen Label aus den Niederlanden wie Knekelhuis, Deeptrax, Ruffneck und einigen größeren Firmen zusammen, sowie mit vielen sehr bekannten Künstlern und Labels aus London, Großbritannien, Berlin, Paris, NYC, praktisch aus der ganzen Welt.

5. Wie groß sind die Mengen, die ihr liefern könnt, und wie lang ist die Wartezeit für ein Label, das sich jetzt bei euch meldet?

Wir liefern ab 15 Stück bis hin zu großen Mengen, derzeit ist es aufgrund der ADE sehr voll, aber normalerweise beträgt unsere Bearbeitungszeit zwischen 33 und 45 Arbeitstagen von Anfang bis Ende ;-)

https://www.amsterdam-dance-event.nl/en/live/

Verwandte Artikel

User Kommentare