Gitarre Hersteller_Danelectro
Test
1
26.09.2020

Praxis

Die folgenden Aufnahmen habe ich mit meiner Telecaster, einem Marshall JVM 410 und einer OX Box aufgenommen, das Pedal habe ich ganz klassisch vor dem Amp geparkt.

Im ersten Beispiel ist das Pedal deaktiviert, im Audiofile danach zeigen die Regler des aktivierten Back Talk auf Mix 10 Uhr, Speed 13 Uhr und Repeats 9 Uhr.
In den folgenden Beispielen lassen sich die Einstellungen der Potis ablesen.

Das Back Talk zeigt sich erstaunlich flexibel und liefert überzeugende Reverse Delays. Es klingt ausgesprochen warm und kann von spacig bis zum Slap Delay eine ganze Reihe verschiedener, warm klingender Delay-Effekte erzeugen. Auch in puncto Nebengeräusche verhält sich das Pedal auffällig unauffällig, was dem Einsatz im Studio oder größeren Setups auf dem Pedalboard natürlich sehr entgegenkommt. Mir hat es auf jeden Fall viel Spaß gemacht, an den Reglern zu drehen und mich inspirieren zu lassen, und genauso soll es ja auch sein.

2 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare