Schrottpresse
Feature
9
01.12.2021

Comedian Carolin Kebekus plant Festival bei dem nur Frauen auftreten

Da Frauen bei Festivals unterrepräsentiert sind, möchte Kebekus ihnen eine große Bühne geben

Carolin Kebekus ist einer der erfolgreichsten deutschen Komikerinnen der letzten Jahre. Mit ihrem Schritt in die Veranstaltungsbranche will sie Musikerinnen sichtbarer machen. Das Festival DCKS soll nächsten Sommer in Köln stattfinden.   

Kebekus ist mittlerweile Dauergast im Fernsehen. Sie hat im ÖR ihre eigene Sendung "Die Carolin Kebekus Show" bekommen. Außerdem ist bei der Radioshow "Laschi und Lauti" und bei dem Satirenachrichtenmagazin "heute show" oft am Start. Kebekus nutzt dabei ihre Stimme in der Öffentlichkeit regelmäßig, um auf politische Anliegen aufmerksam zu machen. So trat sie schon öfter für feministische Themen ein. 

Das Festival wird dabei nach den Initialen ihrer Fernsehshow benannt: DCKS. Das Event soll am 6. Juni am Kölner Tanzbrunnen stattfinden. 

Musikerinnen so präsent wie Managerinnen in DAX-Vorständen

Der dpa erklärte Kebekus ihre Beweggründe, in das Event-Business einzusteigen: "Weibliche Acts sind im Musikbusiness völlig unterrepräsentiert". Bei den Grammys seien zwischen 2013 und 2019 nur zehn Prozent der Nominierungen an eine Frau gegangen. Auch auf Festivalplakaten müsse man weibliche Acts mit der Lupe suchen. "Das wollen wir ändern. Wir wollen Musikerinnen sichtbarer machen."

In ihrem Ankündigungspost auf Instagram schreibt Kebekus, dass "Musikerinnen auf Festivals ungefähr so präsent sind wie Managerinnen in DAX-Vorständen". Mit dem Festival will sie erreichen, dass weibliche Acts Vorbilder für andere Frauen und Mädchen werden. Im Publikum soll es aber durchaus gemischt zu gehen: "Liebe Männer: An diesem Tag wollen wir Frauen eine Bühne geben. Vor der Bühne aber, im Publikum, möchten wir gemeinsam mit euch feiern!".

Mainacts sind Lea, Luna, Mina, No Angels und Annie Chops. Außerdem wird es eine "Talk Stage" geben, bei dem Diskussionsrunden stattfinden. Vorverkaufstickets sind für 79 Euro erhältlich.

Verwandte Artikel