Test
4
10.04.2014

Fazit
(4.5 / 5)

Ein C&C Player Date Drumset spielen ist wie in Frankreich mit einer Flasche feinstem Rotwein und einem rohen Brett feinsten Käses auf einer Blumenwiese seine Mittagspause zu verbringen. Es braucht nicht viel, um rundum glücklich zu sein. Wo kein Zylindermechanismus und keine Tunesafe-Schrauben, kein Teppich-Tension-Lock und keine gummierten Claws von dem ablenken, was ein Musikinstrument eigentlich wirklich gut können muss, da sind die Jungs von C&C zuhause. Endlich stellen zwei Amerikaner ihre strammen Waden dem reißenden Taiwan-Strom entgegen, dem schon so viele namhafte Hersteller verfallen sind. Nein, bei C&C wird Holz aus amerikanischen Wäldern mit eigenen Maschinen, viel Liebe und Knowhow, zu einzigartigen Kesseln verarbeitet. Einzig an der Snare ließe sich klanglich noch etwas verbessern. Ansonsten besteht das C&C Player Date 'Big Beat' aus Trommeln, die ebenso rumpeln und knallen wie die Möbel von Oma, ganz so wie die Drums von Ringo auf dem Abbey Road-Album. Oder so wie das Set von Bonham bei "Stairway To Heaven". Ohne Frage, Mitch Mitchell hätte seine Freude daran gehabt. Keith Moon hätte diese Drums mit ins Bett genommen. Wer mit einem solchen Set in den Bandproberaum kommt, dem wird bewundernd auf die Schulter geklopft. Wahrscheinlich sagen die Kollegen "yeah", ganz so, als würde man seinen Oberlippenbart präsentieren oder Bilder von der irrwitzigen Plattensammlung zeigen, ein Bonanzarad mit Fuchsschwänzen, ein Ford Mustang in schwarz, die Verfolgungsjagd in Bullit, Rotwein und Käse - ein Statement, trocken serviert. Das ist das Player Date von C&C.

  • Pro
  • authentischer Vintage-Sound
  • gute Verarbeitung mit guten Materialien
  • sehr guter Style
  • guter Preis
  • Contra
  • sparsame Hardware-Ausstattung
  • Technische Spezifikationen
  • Firma: C&C
  • Serie: Player Date
  • Modell: Big Beat
  • Lieferumfang (Big Beat): 14“ x 6,5“ Snare, 13“x8“ Tom, 16“ x 14“ Standtom, 22“ x 14“ Bassdrum.
  • Kesselmaterial: Mahagoni
  • Holzlagen: 7 an allen Kesseln
  • Kesselstärke: 8 Millimeter
  • Rims: dreifach geflanschte Stahlspannreifen an Toms und Snare, Vintage-Holzspannreifen an der Bassdrum
  • Gratung: Rund an den Toms und der Snare, leicht von innen Angeschnitten an der Bassdrum
  • Finish: Honey
  • Preis: 2090, 00 € UVP
  • Weitere Shellset-Optionen:
  • Be-Bop: 20" x 14” Bassdrum, 12" x 8” Racktom, 14" x 14” Floortom + optionale 14" x 5.5” Snaredrum, Preis: 2090,00 € UVP
  • Bonzo: 24" x 14” Bassdrum, 14" x 9” Racktom, 18" x 15” Floortom + optionale 14" x 8” Snaredrum, Preis 2190,00 € UVP
  • Weitere Finishes: Silver Sparkle, Mahogany
  • Der Preis des Sets verringert sich jeweils um 300,00 €, wenn man auf die Snare verzichtet.
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare