Hersteller_Blackstar
Test
1
20.06.2014

Fazit
(4.5 / 5)

Der Blackstar ID:Core Stereo 10 ist ein sehr guter Sparringspartner für das entspannte Spielen und Üben zu Hause. Er ist klanglich sehr flexibel, liefert mit seinen sechs Amp-Modelings eine breite Palette an Grundsounds für die verschiedensten Klangbedürfnisse und rundet das Ganze außerdem mit Effekten ab. Letztere sind in die drei Gruppen Modulation, Delay und Reverb aufgeteilt und in jeder Sektion stehen vier Effekte zur Auswahl. Damit sind eine Menge an Sounds abrufbar, die in einer erstaunlich guten Klangqualität in Stereo aus den Boxen kommen - bemerkenswert vor allem im Hinblick auf den niedrigen Preis. Besonders die Stereo-Wide Funktion sorgt für einen breiten Effektsound, der zusätzlich die Definition verbessert (Direktsignal in der Mitte, Effekte links und rechts). Das Ganze funktioniert über eine sehr einfache und intuitive Bedienung. Außerdem haben die Briten dem Amp eine Software mitgegeben, mit der sich der Verstärker noch komfortabler einstellen und auch als Audio Interface einsetzen lässt. Wer einen kleinen Amp zum Üben zu Hause sucht, sollte sich den ID:Core Stereo 10 unbedingt ansehen und anhören!     

  • Pro
  • Ausstattung (Amp Models & Effekte)
  • Klangqualität, dynamische Ansprache beim Crunch Model
  • Software zum Editieren
  • Verarbeitung
  • Preis/Leistung
  • Contra
  • kein getrennt regelbarer Aufnahmepegel
  • Spezifikationen
  • Hersteller: Blackstar
  • Modell: ID:Core Stereo 10
  • Typ: Stereo Modeling Combo
  • Ausgangsleistung: 2x 5 Watt
  • Lautsprecher: 2x 3“ Speaker
  • Amp Simulationen: 6
  • Effekte: 12
  • Speicherplätze: 6
  • Bedienfeld Regler: Voice, Gain, Volume, EQ, Effects, Level
  • Anschlüsse: Emulated Out/Phones, MP3/Line In, Input, USB
  • Abmessungen: 340 x 265 x 185 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 3,7 kg
  • Lieferumfang:
  • Preis: € 118,– (UVP)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare