Recording Hersteller_Black_Lion_Audio
News
2
01.10.2020

Black Lion Audio British-sytle B173 mkII und American-style B12A mkII Preamps verfügbar

Mit zwei überarbeiteten Preamps in 9,5" / 1HE-Bauweise startet der britische Hersteller Black Lion Audio in den Oktober. Der Black Lion Audio B173 mkII liefert den britischen Sound und orientiert sich am legendären Neve 1073-Channel. Wer den amerikanischen Sound bevorzugt, der erhält mit dem Black Lion Audio B12A mkIII, der sich an dem Mikrofon-Preamp API 312A orientiert, das passende Werkzeug.

Der B173 mkII von Black Lion Audio verwendet die gleichen Cinemag-Eingangs- und Ausgangstransformatoren wie der B173 Quad-Mikrofonvorverstärker aus dem gleichen Haus. Er liefert eine satte Verstärkung von bis zu 70 dB bei gleichzeitig geringerem Grundrauschen. Klanglich sorgt der an der Vorderseite positionierte Hi-Z IN (hochohmiger Eingang) für einen harmonisch satten Ton bei Gitarren, Keyboards und Synthesizern, während GAIN und OUTPUT LEVEL im 1073-Stil eine Steuerung der Transformatorsättigung ermöglichen. 48-V-Phantomspeisung, Phasenumkehrregler und selbsterklärende XLR IN (Eingang) und TRS OUT (Ausgang) Anschlüsse runden das Angebot ab.

Der Black Lion Audio B12A mkIII repräsentiert den amerikanischen 312A-Sound und verwendet dieselben Cinemag-Eingangs- und Ausgangstransformatoren wie der B12A Quad-Vorverstärker. Auch er bietet eine satte Verstärkung von bis zu 70 dB zu erzielen - genau wie der B173 mkII. In ähnlicher Weise verleiht der an der Vorderseite positionierte Hi-Z IN-Eingang Gitarren, Keyboards und Synthesizern einen harmonischen Klang, während der gerasterte GAIN-Regler im 312A-Stil das genaue Einstellen der eingesetzten Verstärkung ermöglicht. Auf der Vorderseite befinden sich außerdem ein 48-V-Phantomspeisungs- und Phasenumkehrregler, sowie ein 18-dB-PAD. Die XLR IN- und TRS OUT-Anschlüsse auf der Rückseite des B12A mkIII entsprechen denen des B173 mkII.

Verwandte Artikel

User Kommentare