Recording Kopfhörer Hersteller_Beyerdynamic
Test
2
19.03.2018

Fazit
(4.5 / 5)

Der Beyerdynamic T 1 (2. Generation) ist ein geeigneter Kandidat für die Unterstützung bei anspruchsvollen Mix- und Masteringaufgaben, dem es aufgrund seiner insgesamt positiven Eigenschaften gelingt, sich im oberen Mittelfeld unseres Gesamt-Rankings zu platzieren. Auch wenn klangliche Teilbereiche von einigen Konkurrenzmodellen etwas besser gelöst werden, so handelt es sich dennoch um einen Referenzkopfhörer, der frei von wirklichen Schwachpunkten ist. Audio-Puristen mit besonders analytischen Hörpräferenzen könnten der neuen Generation des T1 vielleicht ankreiden, dass er Mixes und Produktionen etwas mehr Emotion und Glanz verleiht, als beispielsweise ein AKG K812. Ich finde, dem T 1 gelingt ein attraktiver Spagat aus professionellen Wiedergabeeigenschaften und Hörgenuss. Herausstechend ist der hohe Tragekomfort des Beyerdynamic-Kopfhörers.

  • PRO
  • überragende Wiedergabeeigenschaften
  • natürliche Frequenzabbildung
  • präzise Wiedergabe von Transienten
  • überdurchschnittliche Raumabbildung
  • hoher Tragekomfort
  • austauschbare Kabel
  • erstklassige Verarbeitungfünf Jahre Herstellergarantie
  • CONTRA
  • eingeschränkte Tauglichkeit an mobilen Abspielgeräten
  • Technische Spezifikationen
  • Audiophiler Tesla-Hi-Fi-Kopfhörer
  • halboffen
  • dynamisch
  • ohrumschließend
  • Polster aus Velours
  • abnehmbares Kabel (OCC 7N, 3 m)
  • beidseitige Kabelführung
  • 6,35mm-Klinkenstecker mit Schraubadapter auf 3,5 mm (beides vergoldet)
  • Gewicht: 356 g (ohne Kabel)
  • Nennimpedanz: 600 Ohm
  • Übertragungsbereich: 5–50000 Hz
  • Kennschalldruckpegel: 102 dB (1 mW/500 Hz)
  • maximaler Schalldruckpegel: 126 dB (300 mW/500 Hz)
  • Klirrfaktor: < 0,05 % (1 mW/500 Hz)
  • Belastbarkeit: 300 mW
  • Preis: € 899,- (Straßenpreis am 10.3.2018)
3 / 3

Auspackbilder findest du hier ->

Beyerdynamic T1 2ND Generation

Verwandte Artikel

User Kommentare