Test
10
26.06.2020

Best Service Accordions 2 Test

Sample Library

9 Akkordeons aus der Box

Best Service Accordions 2 ist die erweiterte Version der Sample Library „Accordions“, die bereits eine gute Dekade auf dem Buckel hat und wieder einmal aus der Hand des spanischen Library Produzenten Eduardo Tarilonte stammt. Zusätzlich zu Überarbeitungen des bisherigen Contents beinhaltet Accordions 2 nun weitere Instrumente aus der Familie der Handharmonikas, die übrigens auch separat erhältlich sind.

Um welche Instrumente es sich im Detail handelt und ob die Umsetzung tatsächlich gelungen ist, findet ihr in unserem Testbericht heraus. Reviews bisheriger Best Service Libraries, die in Kooperation mit dem bekannten Sounddesigner entstanden sind, findet ihr im Folgenden.

Details

Content

Accordions 2 beinhaltet 13 Patches, die auf  neun realen Instrumenten basieren, wobei die höhere Patch-Anzahl das logische Resultat der sinnvollen Aufteilung in linke und rechte Hand bei einigen der Instrumente ist. Im Detail handelt es sich um die folgenden Klangprogramme: 

  • Accordion / Accordion Basses
  • Bandoneon
  • Bass Accordion
  • Concert Accordion / Concert Accordion Basses
  • Concertina
  • Folk Accordion / Folk Accordion Basses
  • French Musette Accordion
  • Steirisches Accordion / Steirisches Accordion Basses
  • Wooden Melodica

Auf den ersten Blick erscheinen neun Instrumente vielleicht nicht als besonders viel, allerdings  beinhalten die jeweiligen Patches sämtliche Register, wodurch einzelne Instrumente bereits eine Vielzahl an Klangvariationen besitzen. Nach meinem Kenntnisstand ist die Best Service Library damit in ihrem Umfang konkurrenzlos.

Features

Zusätzlich zu Features wie Round Robin, Velocity Switches und regelbaren Spielgeräuschen bieten die Patches diverse Möglichkeiten zum klanglichen Feinschliff und zur Steuerung authentischer Spielartefakte. Von essenzieller Bedeutung ist die Vorbelegung des Modulationsrads (CC#01) auf den Pressure-Parameter, wodurch sich die Bewegung des Balgs auf simple Weise während des Spielens (oder per nachträglicher Automation) simulieren lässt. Die Funktion Bellow Shake bietet verschiedene Einstellungen zur Erzeugung der authentischen tremoloartigen Effekte, welche beim Sample-Instrument per Keyswitch ausgelöst bzw. gespielt werden können. Bei der Verwendung von Registern mit mehreren Stimmzungen können diese in ihrer Lautstärke separat geregelt werden, was zum klanglichen Finetuning äußerst nützlich ist.

Kontakt

Accordions 2 zählt zur Minderheit der Sample Libraries aus dem Hause Best Service, die den kostenlosen Kontakt Player von Native Instruments anstelle von Engine 2 nutzt. Installation und Aktivierung der Library erfolgt somit über das Hilfsprogramm Native Access.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare