Hersteller_Behringer KeybAmp_200W_300W
Test
3
06.07.2011

FAZIT

Der Behringer K3000FX ist der Bud Spencer unter den Keyboard-Amps. Nicht gerade ein Feingeist, aber sehr schlagkräftig. Mit 300 Watt mächtig laut und mit 30 kg mächtig schwer. Die Ausstattung mit vier getrennten Eingangskanälen sowie zahlreichen weiteren Anschlussmöglichkeiten ist vorbildlich. Ebenso sind die internen Effekte (wenn auch qualitativ nicht herausragend) und der EQ mit Feedback-Detection praktische Zugaben. Zu guter Letzt ist natürlich auch der Preis verlockend. Als potenzielle Einsatzorte kommen mir in den Sinn: Turnhallen, Gemeindehäuser sowie laute Proberäume oder Bühnen, eben Orte, an denen eher geklotzt statt gekleckert wird.

  • Pro
  • zahlreiche Anschlussmöglichkeiten (auch XLR-Ausgänge)
  • interne Effekte
  • hohe Gesamtlautstärke
  • Contra
  • mittelmäßige Klangqualität
  • Facts:
  • Leistung: 300 W
  • 4-Kanal Mixer
  • graphischer 7-Band EQ mit Feedback Erkennung
  • Effektsektion mit 99 Effekttypen
  • Eingänge: 4x Line In (Klinke), 1x Mic In (XLR), CD In (Cinch), Stereo Link In
  • Ausgänge: Line Out (XLR und Klinke), Kopfhörer, Sub Out, Stereo Link Out
  • Maße: 597 x 406 x 530 (B x T x H in mm)
  • Gewicht: 29,5 kg
  • UVP: € 427
  • Straßenpreis: € 259
4 / 4

Verwandte Artikel

User Kommentare