News
3
30.01.2020

Autodafe Cynthcart: Dein C64 wird zum vollwertigen Synthesizer!

Der Software-Entwickler Autodafe präsentiert uns das Cynthcart MIDI-Controller Plug-in. Dieses steuert das Cynthcart Cartridge des Commodore 64. Das Modul verwandelt euren „Brotkasten“ in einen SID Synthesizer. Mit dem Plug-in könnt ihr den Klangerzeuger komplett von eurer DAW aus sehr komfortabel fernsteuern. Und das Gute daran: Das Plug-in ist absolut kostenlos!

Cynthcart MIDI Controller für den C64 als Freeware

Autodafe schenkt uns mit dem Cynthcart MIDI-Controller ein Plug-in zur Steuerung des Cynthcart Cartridges, das für den Commodore C64 erhältlich ist. Dieses Hardware-Modul „hackt“ den Rechner in einen SID-Synthesizer. Über das Software-Plug-in lassen sich dann sehr einfach und intuitiv alle Synthesizer-Parameter des Klangerzeugers automatisieren. Das Schöne: Ihr könnt natürlich auch alle Einstellungen in eurem Song oder als Preset abspeichern. Somit verliert ihr nicht eure kreierten Sounds.

Es lassen sich die drei Oszillatoren mischen. Ihr könnt das Filter mit Cutoff und Resonance einstellen. Ein Hüllkurvengenerator mit Attack und Release, ein LFO mit Depth und Rate, Pulsbreite, die Ausgangslautstärke sowie die integrierten Effekte sind ebenso regelbar. Sehr schöne Idee, die vielleicht einige von uns animieren wird, die alte Kiste wieder einmal zu entstauben und im Studio einzusetzen.

Falls ihr auf der Suche nach weiteren Freeware Plug-ins seid, schaut mal in unserer Sammlung vorbei!

Die Hardware

Das Cartridge und der C64 ist natürlich nicht kostenlos. Den Rechner erhaltet ihr gebraucht bei eBay und Co. zu (Sammler-) Preisen von 150 bis 300 Euro. Das Cartridge kostet nochmals 33 Euro (zuzüglich Versandkosten). Das lässt sich einfach in den Commodore Computer einstecken und ihr könnt sofort loslegen. Ob das Modul mit der neuen Version des Commodore 64 läuft, kann ich mir nicht vorstellen.

Mehr zur Klangerzeugung alter Computer, die auf SID basieren, findet ihr hier.

Preise und Daten

Autodafe Cynthcart MIDI Controller bekommt ihr kostenlos als Download auf der Internetseite des Herstellers. Ihr könnt dem Entwickler per PayPal freiwillig eine kleine Spende hinterlassen. Das Plug-in läuft auf Windows und Mac OSX standalone, als AU, VST und VST3 in 32 oder 64 Bit. Ihr benötigt ein zusätzliches MIDI Interface zur Verbindung mit der Hardware.

Mehr Infos

Video

Verwandte Artikel

User Kommentare