News
3
20.10.2020

Novation veröffentlicht AFX Station

Limitierte Edition der Bass Station II - entwickelt in Kooperation mit Aphex Twin

Jetzt ist es raus: Novation veröffentlicht die AFX Station eine limitierte Edition der Bass Station II, die in Zusammenarbeit mit Richard D. James aka Aphex Twin entwickelt wurde.

Schon eine ganze Weile teasen Novation z. B. über den 'Phonica'-Plattenshop in Soho (London) sowie über große Werbetafeln in London, LA, Berlin und Bristol mit dem Namen von Richard D. James alias Aphex Twin etwas an, worüber weltweit gerätselt wurde. Zuletzt wurde ein mysteriöser Code gepostet, der nach genauerem Betrachten die Positionen der Buchstaben im Alphabet darstellte, worauf bereits pfiffige Leser herausfanden, worum es hier geht:

→ Bass Station II -  lautet der entschlüsselte Code.

Heute veröffentlichen Novation mit der AFX Station eine limitierte Edition des Bass Station II - Synthesizers, der in Kooperation mit einem großen Namen im Bereich der elektronischen Musik entwickelt wurde: Aphex Twin.

Schaut man zurück, erschien 1993 Novations erste Bass Station, die bereits zu diesem Zeitpunkt eine erfolgreiche Kennlinie im britischen Unternehmen zeichnete. Analog aufgebaut schaffte die Ur-Version durch ihren Sound und ihren Aufbau Musikproduzenten weltweit zu begeistern und legte den Grundstein für eine Reihe weiterer Produkte, die sich im Bereich der elektronischen Musik etabliert haben.

Die in 2013 vorgestellte Bass Station II zeigt sich als konsequente Weiterentwicklung des langlebigen Vorgängers und birgt nebst der analogen Tonerzeugung noch detailreiche Verbesserungen, die im Laufe der Zeit notwendig wurden, um weiterhin in der ersten Reihe mitspielen zu können.

Im Jahr 2019 setzen sich Novation und Aphex Twin zusammen, um den 'AFX-Modus' in einem Firmware-Update zu bringen, das die Bass Station II mit einem großen neuen Funktionsumfang bedient, der durch seine abgefahrene Struktur die Bass Station II erneut attraktiv macht.

In 2020 legt Novation noch eine Schippe nach und bringt deren bekanntesten Synthesizer als Sondermodell in einer überarbeiteten Variante, die in Zusammenarbeit mit Aphex Twin gestaltet wurde. Die Novation AFX Station.

Die AFX Station kommt technisch in demselben Aufbau wie eine Bass Station II mit vorinstalliertem AFX-Modus, bietet aber die folgenden Neuerungen:

  • AFX-Look
  • Geschenkbox von Weirdcore
  • Vorinstallierter AFX-Modus
  • 128 neue Synth-Patches, 7 neue Overlay-Bänke
  • Neuer Editor (Components) für eine simple Verwaltung von Overlays
  • Limitierte Auflage

Preis: 428 € (Straßenpreis am 20.10.2020)

Verfügbarkeit: Online und In-Store (limitiert)

Produktseite auf thomann.de

Weitere Informationen zu diesem Produkt gibt es auf der Webseite des Herstellers.

----------------------------------------------------------------------------------------------

Die vorherige Mitteilung vom 14. Oktober 2020:

Aphex Twin und Novation – mysteriöser Code ...

Ein mysteriöser Code gibt Rätsel auf ...

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Aphex Twin und der bevorstehenden Veröffentlichung, hat Novation einen mysteriösen Code in den Raum gestellt, den es zu entschlüsseln gilt. Novation lädt ein auf deren Twitter-Tweet zu antworten und mitzuteilen, was ihr entschlüsselt habt.

Bislang sind einige Teaser erschienen, die mehr oder weniger darauf spekulieren ließen, was da jetzt Neues kommt, was in Kooperation mit Novation und Aphex Twin entstanden ist.

Was man mittlerweile erraten konnte ist, dass es wohl keine AFX-Station wird, wohl eher eine weitere besondere Edition der Bass Station, deren Spezialität ein von Aphex Twin gestaltetes Feature sein könnte.

Diese Erkenntnis kommt aus einem Video, das Weirdcore, Aphex Twins visueller Partner in einem auf Twitter geposteten Hinweis erstellt hat. Das folgende Bild aus dem Video zeigt eine Bass Station ...

Es werden diese Woche noch weitere Hinweise erscheinen. Das Geheimnis, worum es sich dreht, wird am 20.10.20 bekannt gegeben. Novation sagt auch, dass der im Video verwendete Track den AFX-Modus unglaublich nutzt - Vermutungen, wer ihn erstellt hat ... (?!)

Am 20. Oktober wissen wir alles!

Weitere Informationen dazu findet ihr auf dieser Webseite.

----------------------------------------------------------------------------------------------

Die vorherige Mitteilung vom 8. Oktober 2020:

Aphex Twin und Novation – Kommt die AXF-Station?

Aphex Twin und Novation kündigen über den 'Phonica'-Plattenshop in Soho (London) für den 20. Oktober 2020 etwas Neues an. Eine weitere Ankündigung zeigt schon etwas mehr.

Und wieder eine neue Ankündigung: Wird etwas kommen, was AFX-Station heißt? Auf der Publikation auf dem großen Werbeschild kann man fast eindeutig sehen, dass es sich bei der geheimnisvollen Präsentation um ein Hardware-Gerät (?) handelt, denn typische Bedienelemente sind sichtbar.

Oder ist ein Update für ein bestehendes Gerät? ... dessen Umfang so groß ist, dass dieser Aufwand betrieben wird?

Ein paar Tage haben wir noch Zeit, um Gewissheit zu kriegen.

----------------------------------------------------------------------------------------------

Die vorherige Mitteilung vom 6. Oktober 2020:

Aphex Twin und Novation – am 20. Oktober kommt was Neues (!?)

Was mag es da geben? Aphex Twin und Novation kündigen über einen Shop in Soho (London) für den 20. Oktober 2020 etwas Neues an.

Aphex Twin hat schon mehrere Hersteller beglückt, sei es Korg mit Sounds für den Monologue-Synth oder mit Novation mit dem Aphex-Modus. Es ist wieder etwas Neues in der Pipeline, das am 20. Oktober die Luft der Öffentlichkeit riechen soll. Vielleicht ist es ein Update für den Novation Peak oder Summit Synth mit weiteren ausgeklügelten Funktionen von Aphex Twin … wer weiß. Interessant ist jedenfalls, dass die Ankündigung lediglich den Plattenshop ‚Phonica‘ als Werbemedium erwähnt.

 Es bleibt spannend! Vielleicht werden noch weitere Teaser folgen … Wir bleiben dran!

Verwandte Artikel

User Kommentare