Hersteller_AKG
Test
2
31.10.2012

FAZIT
(4.5 / 5)

Das AKG D12 VR ist ein wirklich sehr, sehr gutes Mikrofon, aber es ist kein D12. Ein New Beetle ist ja schließlich auch nicht wirklich ein VW Käfer. Sicher: Auch der Beetle hat vier Räder, einen Motor, ein Lenkrad und besitzt eine ähnlich geschwungene Karosserie. Aber es ist kein Käfer. Und ein D12 VR ist eben kein D12, sondern weit davon entfernt – ohne das eine oder andere Mikrofon zu diskreditieren, denn beide sind auf ihre Art spitze. Was spricht aber eigentlich dagegen, liebes Unternehmen AKG, das D12 wirklich wieder aufleben zu lassen? Sicher, durch die Materialien, die notwendigen Maschinen, das auszugrabende Know-How und die Handarbeit würde es ein teurer Spaß werden, doch gäbe es sicher eine Reihe Menschen, die auch 1000 Euro dafür auf den Tisch legen würden. Hätte ich kein D12, ich würd´s sofort tun. Ganz für sich gesehen, ist das D12 VR jedoch ein hervorragendes und flexibles Bassdrummikrofon mit wirklich guten Klangqualitäten und – trotz der Spezialisierung auf die Bassdrum – ein an vielen Stellen sinnvoll einsetzbares Werkzeug, das jeden Mikrofonpark bereichert. Nur, dass man bei anliegender Phantomspeisung nicht an den hervorragenden ungefilterten Sound kommt, wurmt mich etwas und lässt mich einen halben der fünf Sternchen einbehalten. Der Preis übrigens ist natürlich nicht gerade gering, aber durchaus gerechtfertigt.

  • Pro
  • sehr guter Grundklang
  • feine Höhenwiedergabe, schnell
  • aktive, analoge Filterung von hohem Nutzen
  • auch ohne Phantomspeisung funktionsbereit
  • Contra
  • filterloser Betrieb bei anliegender Phantomspeisung nicht einstellbar
  • Technische Spezifikationen
  • Empfängerprinzip: Druckgradientenempfänger (mit Laufzeitglied)
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Wandlerprinzip: dynamisch (Tauchspule)
  • Frequenzgang: 17 Hz - 17 kHz (+/-2 dB)
  • Übertragungsfaktor: 1,2 mV/Pa
  • Ausgang: XLR male
  • Besonderheit: ermöglicht bei Phantomspeisung die Verwendung dreier unterschiedlicher Filter (Mittenabsenkung, Mittenabsenkung + Bass Boost, Mittenabsenkung + Bass Boost + Höhenanhebung)
  • Preis: Euro 479,- (UVP)
4 / 4

Verwandte Artikel

User Kommentare