Anzeige
ANZEIGE

Danelectro Dead On

Der Kult Gitarrenhersteller Danelectro bewegt sich auf der Zeitschiene ein bisschen weiter Richtung Gegenwart und kommt mit der Dead On-Serie im Jahr 1967 an. Und wie gewohnt werden die Reissues authentisch, aber in deutlich verbesserter und den gegenwärtigen Ansprüchen angemessener Qualität gefertigt.

DanoDOGitGrp

Die ‘67er Hornet Gitarren und Baritones vereinten damals Bekanntes mit einigen Neuerungen, die natürlich auch die Reissues auszeichnen: Als erstes wäre da die Optik, die einerseits typisch Danelectro-bunt ist, aber im Jahr 1967 doch deutlich stromlinienförmiger als die Modelle aus den Jahren 59 oder 63 daherkommt – die Assoziation zu einem Surfbrett liegt nahe. Ermöglicht wird dies durch einen massiven Lindenkorpus, der die Masonite-Konstruktion ablöst. Die alte Trademark-Kopfplatte mit der 3 + 3 Konfiguration ist einer 6-in-line Konstruktion gewichen, welche passend zur Korpus-Form einfach windschnittiger wirkt.

Und noch ein Detail fällt auf der Kopfplatte der Reissues ins Auge: Eine Halsstabschrauben-Abdeckung – die Halsneigung kann also bequem von der Kopfplatte aus eingestellt werden, ein Abnehmen des Halses wie bei den früheren Modellen ist nicht mehr nötig.Auch technisch gab es 1967 Bewährtes wie Neues, wovon auch die Reissues heute profitieren: Montiert auf ein Perloid-Schlagbrett verrichten wie gewohnt Lipstick Single Coils ihren Dienst, die aber „souped up“ sind, also mehr Output haben und von einer vollständig abgeschirmten Elektronik übertagen werden. Dazu noch ein Danelectro Vibrato mit Rosewood Sattel, und die legendären Surf-Sounds der 60er werden mit den Dead On Reissues wieder lebendig. Etwas traditioneller, nämlich in der berühmten Longhorn-Form als Masonite-Konstruktion, kommt der 58er Dead On Longhorn Bass daher. Aber auch hier sind die Lipstick Pickups „souped up“ und der Halsstab ist ebenfalls von der Kopfplatte aus zugänglich.Folgende Dead Ons sind erhältlich:

  • ‘67 Dead On Gitarre in den Farben Agent Orange, Black, Butterscotch, Cobalt Blue, Limey und Red, UVP: 379,00 €
  • ‘67 Dead On Baritone Gitarre in den Farben Black, Cobalt Blue und Limey, UVP: 409,00 €
  • ‘58 Dead On Longhorn Bass in der Farbe Copper Burst, UVP: 409,00 €
Hot or Not
?
DanoDOGitGrp Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Profilbild von ChildrenoftheReaper

ChildrenoftheReaper sagt:

#1 - 12.06.2015 um 22:10 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Lustige bunte Spielzeuge zu dreisten, überteuerten Preisen , welcher Depp kauft so was? Geht damit wirklich jemand auf die Bühne??? Wenn ja, RESPEKT !!!!

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Nita Strauss – Single „Dead Inside“ landet auf Platz eins der Billboard „Mainstream Radio Airplay“-Charts
Gitarre / Feature

Die Spitze der Billboard Radio Rock-Charts war bisher sehr männerdominiert. Nita Strauss hat es jedoch als erste Solo-Künstlerin mit ihrer aktuellen Single „Dead Inside“ auf Platz eins geschafft.

Nita Strauss – Single „Dead Inside“ landet auf Platz eins der Billboard „Mainstream Radio Airplay“-Charts Artikelbild

Gitarristin Nita Strauss stand im Im Laufe ihrer Karriere mit verschiedenen namhaften Künstlern und Bands der Rock- und Metal-Welt auf der Bühne. Derzeit ist sie unter anderem feste Live-Gitarristin von Alice Cooper und zudem auch als Solo-Künstlerin erfolgreich unterwegs. Wie erfolgreich, zeigt ein neuer Meilenstein, den sie mit ihrer Single „Dead Inside“ kürzlich erreichte. Die aktuelle Nummer landete in der vergangenen Woche auf Platz eins der Billboard „Mainstream Rock Airplay“-Charts.

Bonedo YouTube
  • Catalinbread Soft Focus - Sound Demo (no talking)
  • Wampler Triumph & Phenom - Sound Demo (no talking)
  • Endorphin.es Ghost & Qu-Bit Aurora Sound Demo (no talking)